Dass Licht und auch die Lichtfarbe eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden spielen, ist längst bekannt. Lichtstärke und Lichtfarbe können psychologische Effekte haben. Gerade am Arbeitsplatz ist Licht ein sehr wichtiger Faktor. Am Schreibtisch sitze ich täglich an die fünf Stunden. Hier ist mir Licht auch tagsüber wichtig, weswegen auch bei Tag der 24 ” iMac (⇒LINK) indirekt beleuchtet wird und somit ein Fokus besteht. Bei mir setzt dies der Essentials Lightstrip von Nanoleaf um.

Essentials-Lightstrip-von-Nanoleaf-Apple-HomeKit-LED-Leuchtstreifen-kommuniziert-via-Thread1-scaled Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread

Weil mir Licht so wichtig ist, …

… ist bei mir auch die Apple HomeKit Funktion “Adaptives Licht” so wichtig. Diese Funktion erlaubt es einer Lichtquelle sich automatisch an den Tag anzupassen. So schaltet sie sich über Tag in einem anderen hellen Weißton ein, als sie es am Morgen, am Abend oder auch in der Nacht tun würde. Über Tag wird demnach zu einem kalten Farbton gegriffen, wohingegen zu anderen Tageszeiten zu einem wärmeren Ton gewechselt wird. Der Essentials Lightstrip von Nanoleaf beherrscht diese Funktion von Apple HomeKit.

Schalte ich meine Szene “Arbeiten im Büro” ein, so ist die Hintergrundbeleuchtung des iMac so definiert, dass sie immer auf 100% und mit der Funktion “Adaptives Licht” eingeschaltet wird. Je nach Tageszeit wird so automatisch der korrekte Fokuspunkt in Bezug auf die Lichtverhältnisse gesetzt. Nur selten greife ich hier ein und stelle die Farbtemperatur noch wärmer. Wenn, dann meist spät am Abend, um mehr Schummerlicht als Fokuslicht zu besitzen.

Essentials-Lightstrip-von-Nanoleaf-Apple-HomeKit-LED-Leuchtstreifen-kommuniziert-via-Thread6 Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread

In der Home-App …

… sieht die Bedienung nach dem Einrichten so aus. Ihr könnt einmal die Lichtstärke in Prozent und auch die Farbe ändern. Bei den Farben sind alle bunten Möglichkeiten offen und bei den Tageslichtfarben habt ihr ebenfalls die komplette Palette verfügbar. Tippt ihr die Schaltfläche mit den Tageslichtfarben und dem Sonnensymbol in der Mitte an, wechselt ihr die Lichtquelle zum adaptiven Licht. Dadurch passt sich der Essentials Lightstrip von Nanoleaf direkt an das korrekte Licht für die derzeitige Tageszeit an. Die Intensität könnt ihr dann einfach über die Lichtstärke regeln, wenn euch die Tageslichttemperatur zu grell erscheinen sollte. Über ein einfaches Tippen könnt ihr die Lichtquelle dann in der Home-App ein- und ausschalten.

Essentials-Lightstrip-von-Nanoleaf-Apple-HomeKit-LED-Leuchtstreifen-kommuniziert-via-Thread3-scaled Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread

Die komplette Kommunikation funktioniert via Thread

Dass ich hiervon ein großer Fan bin, bestätigen sicherlich diverse Beiträge darüber (⇒LINK). Ihr braucht für Automationen und den Fernzugriff daher einen HomePod mini oder einen Apple TV 4K (Modell 2021). Diese bauen mit Thread-Geräten, wie auch dem Essentials Lightstrip von Nanoleaf, ein MESH-Netzwerk auf. Es braucht daher keinerlei Bridge. Eine Apple HomeKit Steuerzentrale reicht. Habt ihr mehrere davon, umso besser. Bei Thread ist der Fallback übrigens immer Bluetooth. Besitzt ihr also keinen Thread-Router (HomePod mini / Apple TV 4K Modell 2021), dann kommuniziert das Gerät via Bluetooth. Hier ist die Reaktionszeit natürlich langsamer als es über Thread der Fall ist.

Essentials-Lightstrip-von-Nanoleaf-Apple-HomeKit-LED-Leuchtstreifen-kommuniziert-via-Thread4-scaled Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread

Der Controller dafür hängt am Ende des Essentials Lightstrip. Dieser besitzt zugleich vier Knöpfe, wodurch man das Leuchtmittel steuern kann – wenn man möchte. So kann man über einen Knopf das Licht ein und ausschalten. Direkt daneben kann man über einen Knopf durch vordefinierte Farben wechseln. Über die beiden anderen Knöpfe kann man die Helligkeit nach oben oder nach unten regeln. Je nach dem, wo man den LED-Leuchtstreifen platziert hat, können diese Knöpfe sicherlich hilfreich sein. Ich hingegen schalte Lichtquellen zu 90 % via Siri ein, aus oder stelle sie um. 

Essentials-Lightstrip-von-Nanoleaf-Apple-HomeKit-LED-Leuchtstreifen-kommuniziert-via-Thread2-scaled Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread

Das Basis-Set …

… besitzt einen zwei Meter langen LED-Leuchtstreifen. Der Stromverbrauch liegt hier bei 30 Watt. Allerdings auch nur bei einer Lichtstärke von 100 %. Dimmt man den Essentials Lightstrip von Nanoleaf, so verringert sich auch der Stromverbrauch mit. Maximal können die zwei Meter LED-Leuchtstreifen 2000 Lumen aufbringen. Das ist schon ordentlich hell, wenn man die Funktion “Adaptives Licht” nutzt und so den Arbeitsplatz erhellen möchte. 

Man kann natürlich die Länge des Leuchtmittels erweitern. Hierfür kann man sich Leuchtstreifen mit einer Länge von jeweils einem Meter dazukaufen. Insgesamt kann man somit auf maximale 10 Meter an Länge erweitern. Pro zusätzlichem Meter steigt der Verbrauch um 10 Watt.

Essentials-Lightstrip-von-Nanoleaf-Apple-HomeKit-LED-Leuchtstreifen-kommuniziert-via-Thread5-scaled Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread

Für die Einrichtung …

… braucht ihr nur die Home-App. Die Einbindung wird euch sicherlich geläufig sein. Falls Apple HomeKit komplettes Neuland für euch ist, solltet ihr euch die Thematik im Detail mit Hilfe meines Fachbuches anlesen  (⇒LINK). Die App des Herstellers solltet ihr zum Checken der Firmware nutzen. Teilweise ist auch erst durch das Installieren einer neuen Firmwareversion die Funktion “Adaptives Licht” in Apple HomeKit verfügbar. Daneben könnt ihr die App des Herstellers eigentlich komplett ignorieren – sofern ihr euch nur auf Apple HomeKit fixieren wollt.

appstore@2x Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread
Preis: Kostenlos

Auf Wunsch könnt ihr den Essentials Lightstrip von Nanoleaf auch mit dem Google Assistant nutzen. Gamer wird freuen, dass dieses Lichtzubehör auch mit Razer Chroma arbeitet. Alexa wird übrigens nicht unterstützt. Solltet ihr mehr Leuchtmittel dieser Art nutzen wollen, so ist dies eine sehr gute Idee. Thread wächst und wächst und das Nutzen ohne zusätzliche Bridge erfreut daher immer mehr Nutzer. Nanoleaf hat übrigens auch eine E27-Birne mit Thread verfügbar – darüber berichtete ich hier im Detail (⇒LINK).

Essentials Lightstrip von Nanoleaf kaufen:

Hinweis: In diesem Artikel nutze ich Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt bestellt, erhalte ich eine kleine Provision und ihr unterstützt meine Arbeit. Für euch ändert sich der Verkaufspreis nicht.

b91165c4a45041bc93b61539a0eec3f6 Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread
kaffeekasse Essentials Lightstrip von Nanoleaf - Apple HomeKit LED-Leuchtstreifen kommuniziert via Thread
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!