MagSafe war am Mac immer eine feine Sache. Mittlerweile hat Apple auch dem iPhone das Laden via MagSafe ermöglicht. Der magnetische Puck richtet sich auf dem iPhone rückseitig automatisch aus und sorgt somit für effizientes Laden mit maximal 15 Watt an Leistung. Das ist fast so schnell wie Fast Charging über ein Lightning- zu USB-C-Kabel. Allerdings ist es kabellos – auch wenn der Puck am Ende eines USB-C-Kabels hängt. Vor längerer Zeit hatte ich euch schon den Einbau einer Qi-Ladefläche in einer Möbeloberfläche erklärt (⇒LINK). Mit dieser Anleitung zeige ich euch, wie ihr MagSafe für das iPhone in eine Möbeloberfläche einbauen und dadurch das iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max kabellos und schnell aufladen könnt.

Anleitung-MagSafe-fuer-das-iPhone-in-Moebeloberflaechen-einbauen4-scaled Anleitung: MagSafe für das iPhone in Möbeloberflächen einbauen

Was ist MagSafe für das iPhone?

Ein MagSafe-Kabel funktioniert nur mit einem iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und/oder iPhone 12 Pro Max. Und klar ist auch, dass es in den kommenden Jahren auch mit allen anderen iPhone-Modellen arbeiten wird. MagSafe für das iPhone ist erst am Anfang und damit sehr zukunftsorientiert. MagSafe jetzt als Ladepunkt in seine Möbeloberflächen einzubauen, ist also eine Sache für die nächsten vielen Jahre. In einem Video zeige ich euch kurz, wie MagSafe, eingebaut in meinem Nachttisch, funktioniert.

 

Wie in dem Video gut zu sehen ist, sucht sich das iPhone beim Auflegen auf den MagSafe-Puck die korrekte Ausrichtung. Man muss nur relativ grob zielen. Ein Klick ist zu hören, der durch die Ausrichtung von Magneten zustande kommt. Da die Magnete in der iPhone-Rückseite und die Magnete im MagSafe-Puck sich zentriert gegenüberliegen, liegen sich auch beide Spulen exakt zentriert gegenüber.

Durch diese exakte Ausrichtung kann das iPhone effizient mit 15 Watt drahtlos aufgeladen werden. Damit auch 15 Watt ankommen, hängt am Ende des MagSafe-Kabels, also am USB-C-Stecker, ein Netzteil mit mindestens 20 Watt an Leistung. Ich setze dieses hierfür ein (⇒LINK).

Anleitung-MagSafe-fuer-das-iPhone-in-Moebeloberflaechen-einbauen3-scaled Anleitung: MagSafe für das iPhone in Möbeloberflächen einbauen

Für den Einbau braucht es nur ein wenig handwerkliches Können

Sich den MageSafe-Puck in eine Möbeloberfläche einzubauen, ist relativ einfach. Ihr braucht nur etwas handwerkliches Können, ein MagSafe-Kabel und den passenden Ring zur korrekten Aufnahme des MagSafe-Pucks. 2020 war bei mir ein Jahr des Tüftelns. So habe ich mir diesen Ring selbst als 3D-Modell ausgedacht, viele Prototypen im 3D-Drucker gedruckt, verbaut und weiter getüftelt. Nach vielen Stunden Arbeit und des Probierens ist eine perfekte Endfassung herausgekommen.

Anleitung-MagSafe-fuer-das-iPhone-in-Moebeloberflaechen-einbauen5-scaled Anleitung: MagSafe für das iPhone in Möbeloberflächen einbauen

Für alle neuen iPhone-Modelle passend

Über den Ring wird der MagSafe-Puck ohne Kleben oder Schrauben aufgenommen und in der Möbeloberfläche versenkt. Der passende Ring lässt den MagSafe-Puck aber etwas nach oben stehen. Seitliche Radien sorgen für einen hübschen und nützlichen Übergang von der Möbeloberfläche zum MagSafe hinauf. Da das iPhone 12 Pro Max eine sehr große Kamerasensorik besitzt, braucht es etwas Platz. Auch aus diesem Grund platziert der Ring den MagSafe-Anschluss etwas höher als die Möbeloberfläche, damit alles plan aufliegen kann. Übrigens liegt auch jedes neue iPhone-Modell mit MagSafe-Hülle somit korrekt auf. Diese Art des Aufladens eines iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max funktioniert also ohne Hülle oder mit MagSafe-Hülle.

Anleitung-MagSafe-fuer-das-iPhone-in-Moebeloberflaechen-einbauen2-scaled Anleitung: MagSafe für das iPhone in Möbeloberflächen einbauen

Der korrekte Einbau – Teil 1

Ihr braucht für dieses Vorhaben eine Oberfräse. Ihr solltet auch erst an einem Brett etwas probieren, bevor ihr an die endgültige Möbeloberfläche geht. Nehmt euch den Ring zur Hand, legt ihn auf den Untergrund und zeichnet euch mit einem Bleistift den kompletten Umriss des Durchmessers auf, der 72,9 mm beträgt. Ihr stellt euch dann die Oberfräse auf eine Frästiefe von 3,9 mm ein. Diese Tiefe ist wichtig.

Ihr solltet nicht tiefer fräsen, da sonst später die Installation nicht optimal ist. Auch aus diesem Grund gilt es erst an einem Brett kurz zu testen. Fräst die Kreistasche nun in der korrekten Tiefe aus. Der Bleistiftstrich der Anzeichnung sollte nicht überfahren werden. Das korrekte Maß des Durchmessers ist dann gegeben, wenn ihr an der Fräskante noch den Bleistiftstrich seht. Mit etwas Gefühl und Geduld habt ihr eine perfekte Kreistasche ausgefräst.

Anleitung-MagSafe-fuer-das-iPhone-in-Moebeloberflaechen-einbauen6-scaled Anleitung: MagSafe für das iPhone in Möbeloberflächen einbauen

Der korrekte Einbau – Teil 2

Irgendwo muss das Kabel des MagSafe-Pucks hin. Daher wird es nach unten aus der Möbeloberfläche herausgeführt. Hierfür überlegt ihr euch einfach die Richtung, in die das Kabel später weglaufen soll. Hierfür fräst ihr euch mit der Oberfräse eine durchgängige Nut in die Kreistasche. Ihr müsst also komplett durch die Möbeloberfläche hindurch. Achtet darauf, dass ihr dabei nicht die Kante der oberen Kreistasche überfahrt. Nun könnt ihr den MagSafe-Puck in den Aufnahmering eindrücken.

Damit das Kabel am MagSafe-Puck nach unten weggeknickt werden kann, besitzt der Ring eine kleine Aussparung. Die Ausrichtung ist damit also komplett bedacht und vorgegeben. Den MagSafe-Puck drückt ihr einfach von unten in den Ring ein. Drückt ihn zentriert nach unten, bis er mit der Oberfläche des Rings eine ebene und einheitliche Oberfläche bildet. Der MagSafe-Puck hält im Ring nur durch reines Eindrücken, da es eine kleine Presspassung ist. Der MagSafe-Puck kann also auch jederzeit wieder herausgenommen werden – sofern man dies überhaupt möchte. Der Ring ist allgemein so dick wie der MagSafe-Puck selbst.

Lasst dann das Kabel mit dem USB-C-Stecker durch das durchgefräste Loch nach unten, setzt den Ring zentriert auf die ausgefräste Kreistasche auf und drückt alles zusammen nach unten. Ein kleiner seitlicher Rand mit Radius sorgt für einen kleinen Übergang, falls die Kreistasche nicht exakt gefräst wurde. Ihr solltet hier dennoch vorher kurz üben und exakt arbeiten. Ihr müsst nichts kleben oder bohren. Auf Wunsch könnt ihr aber den Ring in die Kreistasche minimal einkleben. Ich habe ihn als kleine Presspassung in die gefräste Kreistasche gedrückt. Auch beim Abheben des iPhones von dem MagSafe-Puck bleibt somit alles, wo es sein soll.

Wo gibt es den Ring für die Aufnahme?

Den Ring für die Aufnahme des MagSafe-Pucks gibt es direkt bei mir. Für eine Bestellung nutzt ihr einfach meinen Shop.

shop.matthias-petrat.com

Wenn ihr das Einbauen von MagSafe für das iPhone in Möbeloberflächen auch als Projekt umsetzen wollt, dann meldet euch gerne bei mir und baut euch für die Zukunft einen schnellen Ladepunkt für euer iPhone in eure Möbeloberflächen ein. Übrigens könnt ihr auf dem eingebauten MagSafe-Puck auch eure AirPods und AirPods Pro mit kabellosem Ladecase aufladen. Ebenfalls kann jedes iPhone mit 7,5 Watt aufgeladen werden, was das drahtlose Laden via Qi-Lademöglichkeit unterstützt. Das gilt auch für jedes Android-Smartphone. Nur die Apple Watch kann hier nicht aufgeladen werden. Nun seid ihr an der Reihe. Legt los und schickt mir gerne eure Bilder eures umgesetzten Projektes zu.

*verlinkte Produkte zu Onlineshops sind Affiliate-Links

351a65ca4cb94568a24ca45b923c7e8c Anleitung: MagSafe für das iPhone in Möbeloberflächen einbauen
kaffeekasse Anleitung: MagSafe für das iPhone in Möbeloberflächen einbauen
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!