Wer einen neuen iMac nutzt, wird mit Sicherheit so extrem zufrieden damit arbeiten, wie es bei mir der Fall ist (⇒LINK). Allerdings gibt es einen kleinen Nachteil, den jeder iMac bisher hatte. Alle Anschlüsse sitzen auf der Rückseite und einen Speicherkartenschacht sucht man sowieso mittlerweile vergeblich. Mit dem USB-C Clamp Hub von Satechi holt ihr euch alle Anschlüsse nach vorne – und noch mehr.

USB-C-Clamp-Hub-fuer-den-iMac-von-Satechi-alle-Anschluesse-auf-die-Vorderseite-bitte3-scaled USB-C Clamp Hub für den iMac von Satechi - alle Anschlüsse auf die Vorderseite bitte

Der USB-C Clamp Hub von Satechi …

…. ist ein altbekanntes Zubehör. Zuvor gab es hiervon eine Version für vorherige iMac-Modelle. Doch der iMac ist flacher und moderner geworden, wodurch natürlich auch Zubehör sich dann anpassen muss. Das hat Satechi hiermit getan und eine Neuauflage des USB-C Clamp Hub in das Zubehörregal gestellt.

Dieses Zubehör ist in diesem Fall passend für den silbernen iMac. Um genau zu sein, ist er für den iMac in Kombination aus Silber und Weiß. Wer einen iMac in einer bunten Farbe nutzt, der kann sich den USB-C Clamp Hub von Satechi auch in einer anderen Farbe zulegen und bindet das Zubehör somit farblich perfekt in sein Umfeld ein.

USB-C-Clamp-Hub-fuer-den-iMac-von-Satechi-alle-Anschluesse-auf-die-Vorderseite-bitte1-scaled USB-C Clamp Hub für den iMac von Satechi - alle Anschlüsse auf die Vorderseite bitte

Man findet an dem Zubehör nur ein Kabel. An dessen Ende befindet sich ein USB-C-Stecker. Dieser findet auf der Rückseite Platz in einem der USB-C- bzw. Thunderbolt-Ports. Ihr macht somit über nur einen Anschluss auf der Rückseite direkt mehrere Anschlüsse. Dabei ist es egal, ob euer 25″ iMac Modell nur zwei oder vier Ports besitzt. Der Anschluss funktioniert über jeden der Ports und die Stromzufuhr und der Datentransport sind ebenfalls über jeden Port gleich. Ich habe mir dennoch nur einen USB-C-Port belegt, da an den beiden anderen Thunderbolt-Ports flotte SSD-Speicher hängen. Wichtig ist also, dass ihr keine Thunderboltverlängerung erreicht, sondern aus einen gewünschten Port maximal USB 3.0 macht.

USB-C-Clamp-Hub-fuer-den-iMac-von-Satechi-alle-Anschluesse-auf-die-Vorderseite-bitte2-scaled USB-C Clamp Hub für den iMac von Satechi - alle Anschlüsse auf die Vorderseite bitte

Für die Installation …

… dreht man die Aluminiumschraube einmal ganz auf und zieht den Gegenhalter nach hinten. Dann kann man den USB-C Clamp Hub von Satechi von unten gegen die Kante des iMac setzen und von hinten die Aluminiumschraube zudrehen. Dadurch wird das Zubehör nur am iMac angeklemmt. Das USB-C-Kabel ist nur so lang, dass ihr euch das Zubehör mittig oder unter die rechte Seite der iMac-Kante anklemmen könnt. Linkshänder werden das vielleicht eher nicht mögen. Leider ist das Kabel für eine Montage auf der linken Seite nicht lang genug. Das ist auch der einzige Kritikpunkt, den ich in der Praxis bemerkt habe.

USB-C-Clamp-Hub-fuer-den-iMac-von-Satechi-alle-Anschluesse-auf-die-Vorderseite-bitte4-scaled USB-C Clamp Hub für den iMac von Satechi - alle Anschlüsse auf die Vorderseite bitte

Direkt nach der Installation …

… leuchtet eine kleine, weiße LED auf der Vorderseite des USB-C Clamp Hub von Satechi auf. Dies symbolisiert, dass das Zubehör bereit ist. Schaltet ihr den iMac aus, erlischt die weiße LED. Versetzt ihr den iMac in den Ruhemodus, bleibt die LED an. In diesem Fall kann also auch ein Gerät über das Zubehör und dessen Ports geladen werden, wenn der iMac nur ruht. Finde ich gut und lässt somit auch eine Magic Mouse und/oder Magic Keyboard via Kabel direkt über einen der Ports aufladen.

Reden wir doch einmal über die Ports auf der Vorderseite. Erstmals habt ihr die Möglichkeit direkt von vorne eine Speicherkarte einschieben zu können. Hier braucht ihr auch keinen Adapter für die Speicherkarte suchen, denn ihr könnt direkt eine microSD-Karte oder eine SD-Karte einschieben – oder auch beide zeitgleich. Super gut, um schnell Bilder von Speicherkarten zu ziehen oder das ein oder andere Raspberry Pi Image auf eine Speicherkarte schreiben zu können. Daneben habt ihr drei USB-A-Ports und ein USB-C-Port zur Hand. Bedeutet, ihr könnt schnell Zubehör wie externe Festplatten oder USB-C-Sticks einstecken. Ja, noch ist USB-A einfach ab und an ein Thema – egal wie sehr man auf USB-C stehen mag. Hinter allen USB-Ports befindet sich die USB 3.0 Spezifikation. Das sorgt für einen flotten Datentransfer zwischen dem iMac und Peripherie.

Der USB-C Clamp Hub von Satechi besteht komplett aus Aluminium. Im Betrieb wird dieser minimal warm. Allerdings auch nur, wenn er lange Daten schreiben oder Strom zum Aufladen eines angesteckten Gerätes übertragen muss. Durch das Aluminium kühlt er sich passiv und ist maximal warm, aber niemals heiß. Ich hatte mit einer externen SSD über den USB-C-Port für die Praxis 50 TB an Daten ohne Unterbrechung transferiert, um dieses Verhalten testen zu können. Grundlegend kann man sagen, dass der USB-C Clamp Hub von Satechi eines der nützlichsten Dinge ist, die man sich als Zubehör für einen neuen iMac zulegen kann. Denn Anschlüsse kann man nie genug haben – schon gar nicht direkt greifbare Anschlüsse.

Ich verlose derzeit drei Exemplare auf meinem Instagramkanal. Einfach mitmachen und mit etwas Glück gewinnen (⇒LINK).

Hinweis: In diesem Artikel nutze ich Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt bestellt, erhalte ich eine kleine Provision und ihr unterstützt meine Arbeit. Für euch ändert sich der Verkaufspreis nicht.

48cca7d873e746149ad1b3330f233c91 USB-C Clamp Hub für den iMac von Satechi - alle Anschlüsse auf die Vorderseite bitte
kaffeekasse USB-C Clamp Hub für den iMac von Satechi - alle Anschlüsse auf die Vorderseite bitte
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!