Du findest mich auch hier.

Könnt ihr kochen? Habt ihr ein iPhone? Nun, im Grunde sind beide Antworten relativ egal. Wer sich nicht an das Thema herantraut, dem könnte auf jeden Fall sein iPhone bei dieser Thematik helfen. Wer, wie ich, kochen kann, der wird mit dem iPhone noch mehr Kochen erleben. Ich koche seit Monaten nun mit dem iPhone und dem Thermomix TM6 von Vorwerk – und das ist ein Erlebnis für sich. Beide Geräte ergänzen sich im Alltag gegenseitig perfekt und daher soll es in diesem Beitrag exakt darüber gehen.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone1-scaled Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Thermomix TM6 und iPhone?

Wie kann das passen? Das hilft genau dann, wenn man sich Fragen wie “Was koche ich heute?” stellt und dies im Internet nachschlägt. Nach dem Rezeptfund geht es aber an die Umsetzung und da kann man auch als erfahrener Koch gerne einmal scheitern. Zum einen hat man das Werkzeug nicht dafür und auch die Zeit fehlt. Ideal wäre da also ein Werkzeug, welches zum einen die erforderliche Arbeit umsetzen kann und zum anderen zugleich Zeit spart. Wenn ich eines in den letzten Monaten gelernt habe, dann dass der Thermomix TM6 dieses Werkzeug ist. Man sollte ihn grundsätzlich als eine Küchenmaschine betrachten, denn das ist er. Er steht in der Küche und arbeitet hier Aufgaben ab. Nichts anderes. Er kann nicht zaubern und er kann nicht hexen. Aber er macht exakt das, wofür er konzipiert wurde. Er kocht Gerichte, sowohl Altbekanntes als auch Dinge, von denen man vorher nichts wusste, und das in einem ganz anderen Tempo.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone9 Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Um etwas in die Materie einzusteigen, …

… zeige ich euch erst einmal ein paar Bilder. Das sind Detailaufnahmen. Manche sieht man so auch nicht sehr oft. Zum einen wäre da die Rückseite des Gerätes zu sehen. Diese ist gelocht, damit die Technik im Thermomix TM6 etwas Luft bekommt und sich im Betrieb keine Wärme anstauen kann. Darüber ist ein markanter Griff zu sehen. Mit nur einer Hand kann man den Thermomix TM6 hochnehmen und an einen anderen Platz stellen. Wichtig ist, dass man ihn nicht über die Oberfläche zieht. Wieso? Weil man dadurch die Technik der Waage beschädigen kann. Diese sitzt in in den drei Füßen auf der Unterseite. Der Thermomix TM6 balanciert sich somit über drei Punkte zentrisch aus und wiegt damit genau in einem Mittelpunkt. Man hat damit übrigens eine Waage in der Küche, welche bis auf einen Gramm genau wiegen kann. Ich habe so schon Briefe gewogen, um das korrekte Porto zu nutzen. Ist ein “Lifehack” – ich weiß.

Werbebanner-rebuy Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Am korrekten Ort platziert, wird man in der Regel am meisten den Deckel, bestehend aus einem Deckel und einem Einsatz, nutzen. Der Einsatz ist zugleich ein Messbecher. Damit kann man 50 ml und 100 ml dosieren. Beim Thermomix sind viele Dinge für unterschiedliche Anwendungen nutzbar. So dient dieser Messbecher auch zum Verschließen der Deckelmitte, wenn Zutaten nicht aus dem Mixtopf austreten sollen.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone8 Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Sicherheit …

… geht immer vor. Auch in der Küche. Der Thermomix TM6 macht nichts, wenn keine Verriegelung stattfindet. Bedeutet, dass der Topf immer auf der Oberseite von beiden Seiten verriegelt sein muss, damit sich überhaupt ein Messer im Topf drehen darf. Die Verriegelung funktioniert über zwei Arme, welche sich durch Drehen am Topf festhalten. Damit kann der Topf auch nicht einfach oben herausgenommen werden. Bedeutet auch, dass man immer den Deckel aufsetzen muss. Anders stimmt die Höhe nicht, die Verriegelung wird nicht erkannt und ihr kocht eben nicht. Sicherheit ist also ein Zwang und dadurch kommt auch keiner an ein drehendes Messer heran. Sicherheit als Designgrundlage – ich mag das sehr.

Werbebanner-ebay Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Wer genau hinschaut, wird erkennen, dass die fünf Kontakte auf der Unterseite des Topfes genau in die fünf Kontaktpunkte in dem Gerät passen. Auch dies wird abgefragt, bevor der Betrieb überhaupt beginnt. Bekommt man als Nutzer allerdings nicht mit.

Darf etwas überkochen?

In der Regel kocht nichts über. Man sollte bei Rezepten schlicht die Füllmenge nicht überschreiten. Befolgt man dies, kocht auch nichts über. Im Ernstfall würde Gargut beim Überkochen an der Außenwand herunterlaufen und sich unten im Gerät sammeln. Hier ist allerdings ein immer offener Auslass. Sollte also doch einmal etwas überkochen, staut es sich nicht im Gerät, sondern läuft nach unten durch. In solch einem Ernstfall ist die Elektronik geschützt und kommt nicht mit Flüssigkeit in Berührung. Dieser absolute Ausnahmefall kann also am Ende nicht in einem Desaster enden. Wird nicht passieren. Man sollte aber einmal darüber gesprochen haben. Auch, dass Vorwerk da beim TM 6 vorgesorgt und mitgedacht hat.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone7 Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Der Topf …

… wird als kompliziert betrachtet. In Wirklichkeit ist er einfacher als alles andere in der Küche. Das Messer kommt aus Solingen, die Klingenstadt. Es ist super scharf. Es kann sich im und gegen den Uhrzeigersinn bewegen. Dadurch kann es mit seinen Klingen schneiden oder auch kneten, rühren oder vermischen. Der Topf besteht aus drei Teilen. Nach dem Einsetzen des Messers in den Topf setzt man diesen auf eine Blende. Mit einem Dreh rastet man den Topf in dieser Blende ein. Fertig. Macht man diese Schritte rückwärts, hat man den Topf zum Platzieren in der Spülmaschine griffbereit. Alles kann in die Spülmaschine. Auch das Messer. Hier wird nichts stumpf oder spröde. Jegliche Metallteile sind aus rostfreiem Edelstahl.

Der Thermomix TM6 …

… hat auch Programme parat, die ihm das eigenständige Reinigen erlauben. Dadurch kann der Topf zur Hälfte mit Wasser befüllt werden, bekommt einen Tropfen Spülmittel verpasst und wird dann in die Maschine eingesetzt. Unterschiedliche Programme lassen dann das Messer vorwärts und rückwärts drehen, um es von Kochrückständen zu befreien. Dabei wird das Wasser auch aufgekocht. Am Ende bleibt ein ganz feiner Schaum übrig und nach dem Ausgießen ist der Topf sehr gut vorgereinigt. In der Praxis habe ich den Topf zu 70 % nur so gereinigt und nur einmal die Woche demontiert und in die Spülmaschine gestellt. Man putzt immer nur eine Küchenmaschine und nicht mehrere. Das sollte man hier immer anmerken und hervorheben. Eine Maschine für alles.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone10 Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Die Bedienung …

… erfolgt über ein 6,8″ Touchdisplay. Fast so groß wie das neueste iPad mini (⇒LINK). Von der Bedienung aber etwas weniger flüssig. Daran gewöhnt man sich allerdings sehr schnell. Man ist von iPhone und iPad schlicht sehr verwöhnt worden. Und dennoch erwarte ich hier ein wenig mehr von einem Display – auch in der Küche. Für eine Küchenmaschine, deren Hauptmerkmal auf der Bedienung über ein Display liegt, sollte das Display auch etwas besser sein. Neben der schnelleren Reaktionszeit würde ich auch gerne ein noch helleres Display sehen. Ich nutze das Display immer auf höchster Stufe – aber selbst hier hätte ich es gerne schlicht noch zwei Stufen heller. Die Auflösung ist vollkommen korrekt, aber die beiden negativen Punkte muss ich hier schlicht loswerden. Auch wenn man von iPhone und iPad und deren Displays mittlerweile verwöhnt ist, erwarte ich diesen Standard in den Jahren 2022 und 2023 auch an anderen Stellen. Doch genug genörgelt.

Werbebanner-buecher-de Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Softwareupdates …

… erhält der Thermomix TM6 fast so oft wie ein iPhone. Dieses führt man direkt an dem Gerät aus. Der Thermomix schaut hier eigenständig nach, ob ein neues Softwareupdate verfügbar ist. Damit das alles machbar ist, verbindet man man ihn zuvor mit seinem WLAN-Netzwerk. Neben einem Touchdisplay und einem Drehknopf hat man sonst keine Berührungspunkte bei der Bedienung. Der Knopf kann durch Drücken als Bestätigung oder auch Stopp genutzt werden. Zeitgleich lässt er sich durch Drehen zum Einstellen von Zeiten und Stufen nutzen. Daneben zeigt das Display dann die Einstellungen an. Als Beispiel dient hier das Programm zum Kochen von Eiern. Über das Display tippt man dieses Programm an. Mit dem Drehrad wählt man die gewünschte Stufe aus und durch das Drücken des Knopfes startet man es. Sehr intuitiv. Möchte man ein Programm stoppen, drückt man einfach den Knopf.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone6 Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Welche Rolle spielt das iPhone hier?

Das iPhone nutze ich zum Suchen und Planen von Rezepten und der Woche. Auch lege ich mir so Rezeptsammlungen an und sortiere diese nach ihrer Art. So gibt es eine Liste, welche nur Rezepte von Marmeladen enthält. Allgemein kann man sich durch über 100.000 Rezepte wühlen und es kommen immer mehr hinzu. Durch Vorschläge bekommt man sehr viele neue Arten des Kochens mit. Auch kann man sich durch Themengebiete scrollen und somit etliche Gerichte eines Landes kennenlernen.

Die Cookidoo-App ist für iOS und Android verfügbar. Hierfür benötigt man einen Account. Mit diesem wird der Thermomix TM6 angemeldet. Fügt man also in der App etwas auf eine Rezeptliste, ist diese Liste und ihre Veränderung auch auf dem Display des Thermomix TM6 sichtbar und nutzbar. Man kann sich den Account in der Familie auch teilen, wodurch jeder Rezepte suchen und auswählen kann. So kann man sich einfach eine Woche planen, wo jeder Essenswunsch nachkommt. In meinem Fall habe ich dies mit meinem Freund geteilt, der sich Wünsche auf eine Liste setzt, denen ich versuche nachzukommen. So ist der Essensplan nicht nur abwechslungsreich, sondern auch ausgewogen und Langeweile auf dem Esstisch kein Thema mehr.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone4 Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Findet man etwas Passendes, …

… kann man es direkt auf die eigene Rezeptliste setzen, zur Woche hinzufügen und/oder auf die Einkaufsliste setzen. Ich kaufe nur noch so ein. Wieso? Weil ich so den tatsächlichen Bedarf sehe und nichts wegwerfe. Das habe ich vorher schon super selten getan, aber nun ist es noch einfacher zu handhaben. Den Einkaufszettel kann man sich mit nur einem Tippen nach Gerichten oder Kategorieren sortieren. Geht man also einkaufen, kann man für alle Gerichte alles gebündelt in der Abteilung für Obst und Gemüse einkaufen und geht strukturiert durch den Supermarkt. Das iPhone übernimmt hier also nicht nur die Rezeptsuche und die Planung der Woche, sondern auch den Einkauf.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone5 Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Gerichte …

… lassen sich vor dem Kochen im Detail betrachten. So kann man einmal den Zeitaufwand, aber auch den Schwierigkeitsgrad einsehen. Schaut man in den Absatz der Zubereitung, sieht man den Ablauf, den man vor und mit dem Thermomix TM6 absolvieren würde. Die Schritte werden den Nutzer beim Kochen so auch 1:1 auf dem Display des Thermomix TM6 angezeigt. Ebenfalls kann man die Portionen anpassen. Ist ein Rezept für vier Personen kalkuliert, kann man es auf auf zwei Personen reduzieren oder sechs Personen erhöhen.

Werbebanner-Timeular Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Macht man dies vor dem Hinzufügen des Rezepts zur Einkaufsliste, wird auch die angepasste Menge korrekt dem Einkaufszettel übermittelt. Man kauft also nicht zu wenig und nicht zu viel ein. Und da das iPhone sowieso immer dabei ist, hat man auch den Einkaufszettel somit immer dabei. Eine App für die Apple Watch wäre hier dennoch noch als Zusatz toll. Eine Einkaufsliste einsehen und abhaken funktioniert auf dem Handgelenk nämlich ganz perfekt. Vielleicht nimmt Vorwerk dies als Kundenwunsch für das neue Jahr auf.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone3-scaled Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Ich benutze …

… den Thermomix TM6 für sehr viele unterschiedliche Anwendungen. Er ist das eine Gerät in der Küche, das etliche Geräte ablöst. Zum einen koche ich damit schlicht nur Wasser für Tee. Der Thermomix TM6 kocht es mir aber in der korrekten Temperatur, damit grüner Tee und schwarzer Tee auch korrekt aufgebrüht werden. Daneben kocht er mir Eier zum Frühstück und diese auf den Punkt genau. Ebenfalls erwärmt er mir manchmal auch schlicht Essen, welches zu viel war, eingefroren wurde und aufgetaut als Mittagessen dient. Da ich oft Eintöpfe koche, kann ich die am Abend gefroren in den Mixtopf geben, auftauen lassen und am nächsten Mittag unter Hitze und rühren vom Thermomix TM6 aufwärmen lassen. Ich mache mir daher die Arbeit nur einmal für ein paar Tage. Empfehle ich jedem.

Thermomix-TM6-von-Vorwerk-Kochen-mit-Hilfe-des-iPhone2-scaled Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone

Hier alle Gerichte …

…. aufzuzählen, welche ich schon gekocht habe, würde wirklich alles sprengen. Ich habe allerdings schon Sachen gekocht, an die ich mich zuvor nicht getraut hätte. Currys wären hierfür ein Beispiel. Allerdings habe ich schon unzählige Gläser an Marmelade gekocht. Das Auskochen der Gläser übernimmt auch der Thermomix, indem man die Gläser umgedreht in den Varomaufsatz stellt und sie mit heißem Wasserdampf auskocht. Danach kocht man die Marmelade und füllt sie ab. Mein allererstes Rezept war das Kochen von Pflaumenmus und bis heute habe ich den Geruch von Nelkenpuderzucker in der Nase, den der Thermomix TM6 für das Rezept aus normalem Zucker und einer Nelke fertigte.

Kochen, dünsten, zerkleinern, …

… sind mittlerweile Arbeiten geworden, die ich in einem Gang mache und nicht mehr drei Töpfe aus dem Schrank hole. Durch die Rezeptführung sind diese Arbeitsschritte gebündelt an einem Ort und mit nur einem Gerät umgesetzt. Ebenfalls lasse ich Teig vom Thermomix TM6 kneten. So gab es auch schon öfter Rosinenbrötchen und Brot. Darauf hatte man zuvor schlicht keinen Bock, weil man selbst nicht kneten mag. Aber das muss man ja nicht, wenn der Thermomix alles knetet. Man bekommt schlicht mehr Lust auf Kochrezepte, weil einem sehr viel Arbeit abgenommen wird. Und hat man keinen Spaß am Kochen, dann möchte man auch keine Zeit dafür aufwenden. Genau hier hilft dieses Gerät, indem es Vorgänge vereinfacht, abnimmt und Zeit einsparen lässt. Während also die Marmelade, der Milchreis, der Eintopf, der Grießbrei kocht und nicht anbrennen kann, lese ich derweil am Esstisch in Ruhe meine RSS-Feeds weg. Erklingt ein Ton, ist das Essen fertig. Man muss nicht permanent am Herd stehen, denn das Küchengerät, in diesem Fall der Thermomix TM6, ist immer dabei und checkt die Lage. Wer das testen will, kann das jederzeit tun. Jeder kann sich den Thermomix TM6 in seinem Zuhause vorstellen lassen und zusammen mit dem iPhone damit kochen (⇒LINK).

0467b2a788b8481dbe5191ef9e0b4154 Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone
matthias-petrat-logo Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone
Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann empfehle ich dir meine App für iPhone und iPad mit Push-Mitteilung!
kaffeekasse Thermomix TM6 von Vorwerk - Kochen mit Hilfe des iPhone
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!