Apple HomeKit ist eine geniale Sache im Alltag, zumindest wenn alles reibungslos funktioniert. Das ist nicht immer der Fall, denn so manches Gerät möchte manchmal nicht erreichbar sein und lässt sich dann auch leider nicht via Apple HomeKit bedienen. Gerade Philips Hue-Lichter sind hier oft ein Problem. Doch es gibt eine Lösung für dieses Problem. Ich zeige euch heute, wie ihr das Problem löst, dass Philips Hue-Lichter in Apple HomeKit nicht erreichbar sind.

Problemloesung-Philips-Hue-Lichter-in-Apple-HomeKit-nicht-erreichbar1-scaled Problemlösung: Philips Hue Lichter in Apple HomeKit nicht erreichbar

Zum Verständnis

Das gesamte Philips Hue System arbeitet via Zigbee. Mittlerweile sogar via Zigbee 3.0. Zigbee hat seit Beginn den großen Vorteil, dass sich Geräte untereinander austauschen und auch Brücken zueinander bauen können. Zigbee arbeitet somit als MESH-Netzwerk und verbindet dadurch auch eine weiter entfernte Lichtquelle über eine andere Lichtquelle mit der Philips Hue Bridge. Aus diesem Grund kann man sein Philips Hue System wirklich immer wieder erweitern und die Erreichbarkeit auch bis in den Garten oder rund um das Haus erweitern. Ziemlich clever.

Philips Hue-Lichter in Apple HomeKit nicht erreichbar?

In der Philips Hue App sind die Geräte in der Regel oftmals wunderbar ansprechbar und können wie gewohnt bedient werden. Auch erfolgt das Hinzufügen und auch das Entfernen von Lichtquellen über diese App. Bindet man die Hue Bridge auch via HomeKit ein, so lassen sich Lichter auch via Apple HomeKit bedienen – in der Home-App aber auch via Siri-Sprachbefehl.

230x0w Problemlösung: Philips Hue Lichter in Apple HomeKit nicht erreichbar
Preis: Kostenlos

Oftmals tritt hier das Problem auf, dass die Lichter in der Home-App mit “Keine Antwort” betitelt werden. In diesem Zustand können sie nicht via Apple HomeKit bedient werden – weder manuell noch via Szenen oder Automationen. Das kann extrem nerven.

Problemloesung-Philips-Hue-Lichter-in-Apple-HomeKit-nicht-erreichbar2 Problemlösung: Philips Hue Lichter in Apple HomeKit nicht erreichbar

Die Lösung

Solltet ihr exakt diese Probleme haben, dass die Philips Hue-Lichter zwar in der Hue-App korrekt bedient werden können, aber in der Home-App mit “Keine Antwort” betitelt werden, dann kommt hier die Lösung. Öffnet hierzu die Hue-App. Navigiert zum Reiter “Einstellungen” und tippt dort angekommen dann auf den oberen Eintrag “Hue Bridge”. Tippt im nächsten Fenster auf das Ausrufezeichensymbol neben der Bridge. Ihr landet nun in der Detailansicht der Bridge. Tippt unten auf den Eintrag “Zigbee-Kanalwechsel”. Es gibt insgesamt vier unterschiedliche Kanäle. Um das Problem mit den Hue-Lichtern in Apple HomeKit zu lösen, gilt es den Zigbee-Kanal zu wechseln. Ich habe auf Kanal 25 beispielsweise keinerlei Probleme – hatte diese aber zuvor mit Kanal 15. Das kann aber bei jedem anders sein.

Schaltet vor dem Kanalwechsel bitte wirklich alle Hue-Lichter mit Hilfe der Hue-App ein. Tippt dann erst auf den großen Button “Kanalwechsel”. Die Hue-App wechselt den Kanal nun eins weiter nach rechts und teilt dies allen Hue-Lichtern mit. Das kann einen Augenblick dauern. Im gleichen Moment wird auch das Zigbee-MESH-Netzwerk neu aufgebaut. Auch das kann alles etwas dauern. Lasst dem ganzen System einfach eine Stunde Zeit für sich und beobachtet im Anschluss die Erreichbarkeit der Lichter via Hue-App und via Apple HomeKit mit der Home-App. Es kann sein, dass ihr den Kanal nochmals wechseln müsst. Ich kann euch aber versichern, dass das Problem mit einem der vier Kanäle am Ende weg ist und sich alle Lichter via Apple HomeKit einwandfrei bedienen lassen. Für das Apple HomeKit-Zuhause empfehle ich auch immer einen Apple HomeKit-Router – mehr dazu hier (⇒LINK).

*verlinkte Produkte zu Onlineshops sind Affiliate-Links

2da4b605095b46818b3c02578b3ae046 Problemlösung: Philips Hue Lichter in Apple HomeKit nicht erreichbar
kaffeekasse Problemlösung: Philips Hue Lichter in Apple HomeKit nicht erreichbar
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!