Du findest mich auch hier.

Apple hat einen Rundumschlag durchgeführt und für alle Geräte ein Softwareupdate auf iOS 16.2, iPadOS 16.2, watchOS 9.2, macOS 13.1, tvOS 16.2 und homePodOS 16.2 herausgegeben. Wer meine App nutzt und die Mitteilungen aktiviert hat, wird dies mitbekommen haben (⇒LINK). Unter diesen ganzen Softwareupdates befindet sich auch ein Update auf eine neue HomeKit Architektur, wodurch Steuerzentralen im Apple Home nun die Statusabfragen von Geräten im Hintergrund durchführen und dies nicht mehr beim Start der Home-App auf iPhone, iPad oder Mac von der App auf dem Gerät selbst durchgeführt werden muss. Das macht alles viel schneller. Und dennoch gibt es nach dem Update ein Problem mit der neuen HomeKit Architektur und weiteren Teilnehmer/innen im Apple Home.

Problemloesung-Apple-Home-Teilnehmerinnen-unter-neuer-HomeKit-Architektur-einladen Problemlösung: Apple Home Teilnehmer/innen unter neuer HomeKit Architektur einladen

Vorbereitung

Damit das Problem korrekt angegangen und gelöst werden kann, sind einige Vorraussetzungen zu berücksichtigen. Wichtig ist, dass alle genutzten Geräte des Hauseigentümers auf dem aktuellsten Stand sind. Hier dürfen auf keinen Fall die Steuerzentralen und auch der Mac vergessen werden. Ebenfalls ist es wichtig, dass alle Geräte der Teilnehmer/innen aktuell sind, damit das Problem mit/unter der neuen HomeKit Architektur gelöst werden kann. Habt ihr das berücksichtigt, kann es weitergehen.

Auch ist wichtig zu erwähnen, dass iPhone und iPad nur mit iOS 16.2 und iPadOS 16.2 unter der neuen HomeKit Architektur mitspielen. Alles mit kleinerem Softwarestand ist raus. So manch altes iPad spielt da nun schlicht nicht mehr mit. Auch sollte man in keinem Fall das iPad als Steuerzentrale für sein Apple Home nutzen – das kann ich nach drei Jahren gar nicht oft genug sagen. Wer das dennoch macht und als richtig sieht, der kann von mir leider keinen Support erwarten.

Werbebanner-Telekom Problemlösung: Apple Home Teilnehmer/innen unter neuer HomeKit Architektur einladen

Erklärung

Das Problem ist recht einfach erklärt. Unter der neuen HomeKit Architektur kann es ein Problem sein, dass dazugehörige Teilnehmer/innen in einem Apple Home nicht mehr auf dieses zugreifen können. Auch können diese oft nicht nach dem Löschen erneut eingeladen werden. In Praxis bedeutet dies, das nur der/die Hauseigentümer/in das Haus steuern kann und somit auch nur selbst in Automationen berücksichtigt werden kann. Das Problem kann man allerdings selbst lösen und ich teile mein Wissen mit euch.

246x0w Problemlösung: Apple Home Teilnehmer/innen unter neuer HomeKit Architektur einladen
Preis: Kostenlos

Problemlösung

Bitte haltet euch genau an diese Punkte, um das Problem korrekt zu beheben. In der Praxis habe ich dieses Problemszenario so beheben können. Löscht ihr die Home-App, so ist euer Zuhause selbst nicht gelöscht. Dieses liegt komplett abgelegt in der iCloud. Löscht also nicht das Zuhause in der Home-App, sondern nur wie beschrieben die Home-App selbst.

  1. Löscht als Hauseigentümer/in alle Teilnehmer/innen.
  2. Alle Teilnehmer/innen, welche wieder in das Haus eingeladen werden wollen, löschen die Home-App auf ihrem iPhone und iPad komplett.
  3. Der/die Hauseigentümer/in entfernt alle HomePod Modelle in der Home-App. Apple TV’s können einfach in der Home-App belassen werden, sofern die Home-App hier keine Meldung beim Löschen der Home-App mitteilt. Falls doch: Alle Apple TV’s in der Home-App entfernen.
  4. Der/die Hauseigentümer/in löscht dann die Home-App auf iPhone und iPad ebenfalls.
  5. Hauseigentümer/in und alle potentiellen Teilnehmer/innen starten das iPhone und iPad neu. Auf diese Weise bitte (⇒LINK).
  6. Im Anschluss installiert der/die Hauseigentümer/in die Home-App erneut auf dem iPhone über den App Store (⇒LINK).
  7. Öffnet der/die Hauseigentümer/in die Home-App zum ersten Mal nach der Neuinstallation, lädt diese die komplette HomeKit-Konfiguration aus der iCloud herunter. Damit sind alle Geräte dann wieder wie zuvor da. Bitte gebt der Home-App hier einfach etwas Zeit. Ist alles geladen und bereit, lädt der/die Hauseigentümer/in auch die Home-App erneut auf das iPad und vollzieht den gleichen Schritt.
  8. Nun installieren alle potentiellen Teilnehmer/innen die Home-App auf ihrem iPhone und iPad. Diese können diese auch öffnen und ansich sollte hier alles leer sein.
  9. Der/die Hauseigentümer/in fügt nun alle Steuerzentralen hinzu – das sind alle HomePod Modelle und Apple TV Modelle, welche zuvor entfernt wurden.
  10. Erst jetzt lädt der/die Hauseigentümer/in die Teilnehmer/innen erneut ein.

Der ganze Vorgang …

… dauert in etwa 45 Minuten. Nach diesen Punkten läuft alles wie gewohnt ab und alles sollte wieder wie gewohnt funktionieren. Etwas nervig, aber immer noch besser, als vor einer Tür mit einem Apple Home Türschloss zu stehen, welches man als Teilnehmer/in nicht mehr öffnen kann, oder?

Werbebanner-rebuy Problemlösung: Apple Home Teilnehmer/innen unter neuer HomeKit Architektur einladen

Das Problem erklärt:

Scheinbar verschluckt sich die Home-App nach dem Update auf die neue HomeKit Architektur in einem Prozess und kommt nicht mehr aus diesem Prozess heraus. Dieses Problem kannte ich schon, wenn sich über die Home-App keine Geräte hinzufügen lassen und der Assistent beim Einrichten immer abbricht. Hier hilft kein iPhone-Neustart, sondern nur das Booten über eine Tastenkombination. Apple erklärt euch in einem Support-Dokument genau wie dies geht (⇒LINK).

Das kann zu Beginn manchmal helfen, aber leider nicht bei dem Problem oben. Erst, wenn die Home-App in diesem Fall einmal gelöscht und sich die HomeKit-Konfiguration neu geladen hat, steckt sie nicht mehr in einem bestimmten Prozess im Hintergrund fest und führt dann das Framework wieder korrekt aus. Aus diesem Grund kann die Home-App auch keine gelöschten Teilnehmer/innen einladen – da sie in diesem oder noch anderen dazugehörigen Prozessen feststeckt. Ich hoffe, dass das irgendwie einfach zu erklären war?

Habe ich euch helfen können? Als Dank würde ich euch da die Kaffeekasse auf dem Blog oder in der App kurz für rüberschieben. Nutzer der Pro-Version meiner App unterstützen übrigens meine Arbeit direkt und sehen auch keine Werbebanner in den Beiträgen. Support für Support – ich finde das fair.

Noch etwas!

Bitte lasst die Finger von diesem “HomeKit Reset Profil”, welches durch das Internet geistert. Davon habt ihr vorher nichts gewusst (ich schon) und solltet ihr auch jetzt nicht als Lösungsweg für alle etwaigen Apple Home Probleme in Betracht ziehen. Solch ein Reset, welcher nur mit Hilfe von Apple möglich war und nun im Internet rumgeistert, ist keine Lösung für alles. Auch das komplette Löschen eines Zuhauses ist im gleichen Zuge nicht die Lösung für alles. Ihr könnt euch mit dem HomeKit Reset Profil auch sehr viel kaputt machen, wenn ihr nicht wisst was ihr da gerade genau macht. Also Finger weg und wenn, dann nur mit dem Apple Support gemeinsam umsetzen. Versteht bitte, dass ich euch gerne mein Wissen teile und vermittel, aber nicht jeden einzeln an die Hand nehmen und im einzelnen helfen kann. Das würde dann zeitlich einen weiteren Hauptjob ausfüllen.

Am Rande: Sind eure Philips Hue Lampen ab und an einfach nicht in der Apple Home App erreichbar? Dann hilft euch diese Problemlösung hier (⇒LINK).

Hinweis: In diesem Artikel nutze ich Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt bestellt, erhalte ich eine kleine Provision und ihr unterstützt meine Arbeit. Für euch ändert sich der Verkaufspreis nicht.

ed2c29b7615b49aca1a4067c1b21a681 Problemlösung: Apple Home Teilnehmer/innen unter neuer HomeKit Architektur einladen
matthias-petrat-logo Problemlösung: Apple Home Teilnehmer/innen unter neuer HomeKit Architektur einladen
Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann empfehle ich dir meine App für iPhone und iPad mit Push-Mitteilung!
kaffeekasse Problemlösung: Apple Home Teilnehmer/innen unter neuer HomeKit Architektur einladen
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!