Ich bin mir unsicher, wie lange schon über ein Auto von Apple gemunkelt oder zu 99,9 % eher philosophiert wird. Fakt ist, dass ein Auto nicht ein Produkt wie ein iPhone, iPad oder ein Mac ist. Mit der WWDC-Keynote 2022 hat Apple allerdings einen Einblick in sein Autodenken gewährt. Ist die nächste Generation Apple CarPlay also nur ein Teil oder das komplette über Jahre hinweg erwähnte Projekt Titan?

Ist-die-naechste-Generation-Apple-CarPlay-das-beruechtigte-Projekt-Titan-scaled Ist die nächste Generation Apple CarPlay das berüchtigte Projekt Titan?

Diese Kolumne lese ich dir auch persönlich in einer Podcastepisode vor.

 

Kolumnen-Podcast-Apple-Podcast-App-Badge-2022 Ist die nächste Generation Apple CarPlay das berüchtigte Projekt Titan?

Kolumnen-Podcast-Spotify-Badge-2022 Ist die nächste Generation Apple CarPlay das berüchtigte Projekt Titan?

Kolumnen-Podcast-Plus-Apple-Podcast-App-Badge-2022 Ist die nächste Generation Apple CarPlay das berüchtigte Projekt Titan?

So ein Automobil …

… hat viele unterschiedliche Ansichtspunkte. In den letzten Jahren entwickelte es sich grundlegend weiter. Automobile sind dadurch zu rollenden Computern geworden und etliche Assistenzsysteme unterstützen uns beim Führen eines solchen Fahrzeugs. Zeitgleich änderten sich aber auch die Antriebsstränge und ob man will oder nicht, in den nächsten 15 Jahren werden nicht nur Automobile komplett elektrisch fahren, sondern es werden auch grundlegendere Fragen aufkommen. Zum Beispiel die Frage: “Wie sinnvoll sind Autos generell noch?”

Dass Apple schon lange im Auto dabei ist, zeigt schon die Zeit des iPod auf. Kaum ein Auto hatte zu dieser Zeit nicht ein “iPod-Kabel” im Handschuhfach, in der Mittelkonsole oder in der Mittelarmlehne. Apple war mit dem iPod somit immer als der einzige Musikanbieter im Auto mit dabei und geliebte Titel, Alben und Playlists somit nicht nur in der Hosentasche, sondern auch im eigenen Auto immer greifbar beziehungsweise hörbar. Gut, dass hier auch ein iPhone ab 2007 Platz fand und am bekannten iPod-Kabel angeschlossen werden konnte. So war das iPhone der Ablöser des iPod und dennoch war Apple weiterhin im Auto präsent.

Apple CarPlay …

… sollte der nächste große Schritt in dieser Richtung sein. Mit dem Release von iOS 7.1 im März 2014 wurde CarPlay auf dem iPhone aktiviert. Auto-Modelle, welche Apple CarPlay im eigenen System unterstützten, konnten ein iPhone über ein Lightningkabel annehmen und einzelne Apps und deren Funktionen über den Bildschirm des Infotainmentsystems wiedergeben. Der Knopf für Sprachbefehle auf dem Lenkrad war von Beginn an für Siri reserviert. Bis heute kann man so vom Lenkrad aus Siri aktivieren und dadurch etliche Anwendungen durchführen, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Ich lasse mir so seit Jahren schon neue Nachrichten im Auto vorlesen und antworte per Diktat darauf. Auch steuere ich so schon seit Jahren mein Apple Home. Das erlaubt mir unterwegs schon das Hochdrehen der Heizung in einzelnen Räumen, das Einschalten von einzelnen 3D-Druckern in der Werkstatt und viel mehr. Doch auch die Navigation war und ist immer ein Hauptthema bei Apple CarPlay gewesen. Siri startet eine Navigation per Zuruf und so reicht ein “Bring mich nach Hause“, um die Navigation zur privaten Adresse zu starten. Apple CarPlay und die Apple Maps sind seit ihrem Start meine erste Wahl und so bin ich im letzten Jahr etliche Kilometer mit Apple CarPlay durch Italien gefahren (⇒LINK).

So ein Kabel …

… kann aber nerven und gerade das Anstecken und Abziehen des Kabels am iPhone kann hier besonders nervig sein. Heute ist MagSafe und allgemein das drahtlose Aufladen des iPhone Alltag geworden. Im Auto kam daher mit iOS 9 auch Wireless CarPlay an und erlaubte ab diesem Zeitpunkt das drahtlose Verbinden des iPhone mit dem KFZ. Steigt man in sein Auto ein, so kann das iPhone in der Hosentasche verbleiben. Auto und iPhone verbinden sich via WiFi miteinander und das Streamen der Daten erfolgt hier in einer besonderen Art von AirPlay im Hintergrund. Ich habe mir mein kabelgebundenes CarPlay mit einem Adapter zu einem Wireless CarPlay umgebaut – was keine zehn Minuten dauert und absolut problemlos funktioniert (⇒LINK). Mittlerweile gibt es kaum noch ein neues KFZ-Modell, was nicht Apple CarPlay unterstützt – egal ob kabelgebunden oder direkt von Werk aus als Wireless CarPlay.

Doch die Schritte werden größer!

Kaum jemand weiß, dass Apple CarPlay von Beginn so konzipiert wurde, dass Siri auch auf Funktionen des Automobils zugreifen kann. Natürlich müssen oder mussten Autohersteller hier mitspielen und diese Funktionalitäten aktivieren. So kann Siri prinzipiell schon immer auch die Klimasteuerung im Auto per Sprache bedienen oder Dinge wie das Licht ein- und ausschalten. Allerdings hat hier bisher kein Autohersteller wirklich mitgespielt und beließ Apple CarPlay immer als ein für sich geschlossenes System auf dem Display des verbauten Infotainmentsystems. Mich stört das schon lange, denn Siri wäre im Auto damit noch viel nützlicher und die Hände würden noch viel weniger vom Lenkrad wegwandern und noch viel weniger Sekunden Blindflug entstehen.

Das Projekt “Titan” …

… ist ein ewig langes Thema. Im Groben geht es darum, dass Apple an einem Auto arbeitet. Im Detail bedeutet dies, dass dieses Thema viel komplexer ist, als nur das Denken an ein Auto. Elektromobilität ist ein großes Thema und wahrscheinlich wäre auch ein Auto von Apple eine Besonderheit in diesem Segment, doch dieser Schritt wirkt noch recht groß. Wieso also nicht erst einen Zwischenschritt gehen, der aus diesem Projekt stammt? Auf der Keynote der WWDC hat Apple einen Einblick in die nächste Generation von Apple CarPlay gewährt. Wirklich verfügbar sein wird dieses erst Ende 2023. Allerdings ist der Einblick sehr spektakulär. Grundsätzlich übernimmt Apple jeglichen Bildschirm im Auto und kann ihn mit Informationen befüllen. So kommen einmal Daten vom KFZ selbst, aber auch vom iPhone. Über Apple CarPlay verschmelzen somit zwei Welten und werden visuell und aufgeräumt aufgezeigt. Ich bin mir sehr unsicher, welcher Hersteller zu Beginn mitspielen wird, aber es sind bekannte Automobilgrößen, welche Apple hier auflistet.

Ein iPhone spielt in einem Auto dieser Art eine absolute Hauptrolle …

… und dieser Softwarezweig wirkt auf mich wie ein Zweig aus dem Projekt Titan. Es muss also nicht ein komplettes Auto sein, sondern kann auch einfach das komplette Softwaregebilde dahinter sein, um grundlegend das Ruder Lenkrad im Auto zu übernehmen. Schaut man sich all die Funktionen eines iPhone an, so wandern diese auf die Bildschirme im Auto. Das Wetter ist immer als Widget sichtbar, ein Apple Home lässt sich in seinen verschiedenen Statuswerten immer einsehen und auch steuern, Navigationen laufen nebenbei und Musik wird mit Cover und Co. angezeigt. Daneben sind Drehzahlmesser, Akkustand des Autos, die derzeitige Geschwindigkeit und Zusatzinformationen über die Route immer im Blickfeld. Unsicher bin ich mir noch, wie sich Assistenzsysteme hier einbinden werden. So sind Abstandsregeltempomat und Co. noch ein offenes Thema. Projekt Titan mag also nicht mehr ein Gerücht sein, sondern sich in den ersten wichtigen Facetten zeigen. Nämlich, wie Apple mit dem iPhone einfach das komplette Auto übernimmt. Und daneben darf man CarKey nicht vergessen.

Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg.

∼ Henry Ford – US-amerikanischer Erfinder und Automobilpionier ∼

Hinweis: In diesem Artikel nutze ich Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt bestellt, erhalte ich eine kleine Provision und ihr unterstützt meine Arbeit. Für euch ändert sich der Verkaufspreis nicht.

be4d143268b244a88a75969b9a26fbdf Ist die nächste Generation Apple CarPlay das berüchtigte Projekt Titan?
matthias-petrat-logo Ist die nächste Generation Apple CarPlay das berüchtigte Projekt Titan?
Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann empfehle ich dir meine App für iPhone und iPad mit Push-Mitteilung!
kaffeekasse Ist die nächste Generation Apple CarPlay das berüchtigte Projekt Titan?
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!