Ich habe ein Problem. Ja, wirklich. Ein Armbandproblem. Gefühlt besitze ich 30 unterschiedliche Armbänder für die Apple Watch. Kenner werden feststellen, dass man diese sehr schnell sammelt, vor allem wenn man seit 4 Jahren jegliche Uhrengenerationen von Apple durch hat. In meinem Fall sind es Sportarmbänder, Lederarmbänder, Nylonarmbänder und viele andere. Manchmal muss es einfach sein, manchmal sportlich und manchmal elegant. Für den letzten Punkt habe ich etwas für euch getestet und möchte euch da mehr von erzählen.

Bandwerk ist eine Manufaktur aus München. Dieser Hersteller hat sich auf die Fertigung von Armbänder der Apple Watch spezialisiert und fertigt hochwertiges und luxuriöses Zubehör aus und in dieser Richtung. Im Onlineshop von Bandwerk werdet ihr staunen was dort alles verfügbar ist (⇒LINK). Ich habe mich für ein Echtlederarmband mit Faltschließe entschieden und bekam das von Bandwerk auch für meine Arbeit gestellt und überlassen. Ich trage es seit nun 2 Monaten immer mal wieder, da ich Bänder fast täglich wechsel und hiermit möchte ich euch meine Erfahrungen teilen.

Die Verpackung des Armbandes ist schlicht, chic und toll. Ein kleiner Holzkasten mit Schiebedeckel beinhaltet ein kleines Säckchen in dem das Band verstaut ist. Keine Plastikverpackung oder sonstiges. Dich erwarten direkt natürliche Materialien beim Auspacken – Holz und Stoff. Im Anschluss hält man ein hochwertiges Lederarmband in den Händen. Ich durfte mir eine Gravur und eine Prägung aussuchen, wodurch in der Innenseite mein voller Name eingelasert wurde und das Ende des Bandes meine Initialen als Prägung trägt. Bei der Bestellung eines Armbandes könnt ihr diesen Wunsch auch angeben. Vier Kollektionen gibt es.

  • “Paris” – elegant, edel
  • “Berlin” – klassisch, traditionell
  • “Stockholm” – puristisch, modern
  • “Zürich” – exotisch, luxuriös

Je nach Kollektion unterscheiden sich Lederarten, Ziernähte und das allgemeine Banddesign und seine Form des Zuschnitts. Es erwarten euch also Dinge wie Lamm- und Cordovanleder, wasserfestes Leder, charakterliche Formen und passgenaues Sitzen. Am Handgelenk werdet ihr sehr schnell feststellen, das hier Können am Werk war und ist. Selten lobe ich Handwerk so wie hier. Aber alles passt und sitzt. Vor allem hält es. Ziernähte sitzen gerade und fest – ziehen keine Fäden und leiern nicht aus. Leder mag kein Wasser, und wenn beim Händewaschen doch mal etwas nass wird, dann steckt das Leder es einfach weg. Minderwertige Lederarten zeigen hier nach kurzer Zeit dann schon Abfärbungen und weichen gern an – wodurch sie allgemein auch gern ausleiern. Hier alles nicht der Fall. Ich kenn die originalen, klassischen Lederarmbänder von Apple und habe auch zwei davon. Ganz ehrlich? Sie haben keine Chance gegen das Manufakturkönnen aus München. Qualitätstechnisch und preislich. Faltschließen sind zu Beginn übrigens etwas Gewöhnungsbedürftig. Zu Beginn kann einen der Schließmechanismus stören und vielleicht auch einen leichten Abdruck in der Haut hinterlassen – das ist normal und war auch bei mir so. Nach drei Tagen wird das Leder allerdings geschmeidiger, anschmiegsamer und gibt der Faltschließe etwas mehr Spiel. Da es aber medizinischer Edelstahl ist, braucht ihr keine Angst vor Ausschlägen zu haben.

Auch klar ist: Es gibt Details, die sieht nicht jeder, aber du.

Alle Armbänder von Bandwerk sind mit allen derzeitigen Apple Watch Generationen benutzbar. Dennoch solltet ihr wissen ob ihr eine Apple Watch 1 bis 3 oder eine Series 4 besitzt. Das klickt ihr online einfach an. Ihr müsst auch wissen, ob ihr das kleine oder größere Modell besitzt. Außerdem könnt ihr für jegliches Armband die Farbe der Connectoren wählen. So passen diese später genau zu der Farbe eures Uhrenmodells. Edelstahl Silber, Edelstahl Schwarz, Aluminum Silber, Aluminium Schwarz, Aluminium Gold, Aluminium Rosegold – alles machbar. Edelstahl Gold folgt bald und dann ist auch dieses Uhrenmodell mit neuen Armbändern von Bandwerk erweiterbar. Für jedes Armband kann man eine Dornschließe oder Faltschließe wählen. Ich bin bei der Faltschließe geblieben. Personalisieren kann man jegliches Armband auch, wodurch sich Beschriftungen und Prägungen umsetzen lassen. Ihr solltet einfach mal bei Bandwerk vorbeischauen und stöbern, viellicht findet ihr dort etwas Inspiration und euer neues Armband für eure Apple Watch (⇒LINK).


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.