Was ist nerviger als mehrere unterschiedliche Kabel für unterschiedliche Anschlusstypen mitzuschleppen? Nichts, denn es ist die Hölle. Im Endeffekt sucht man am Ende immer nach dem passenden Kabel in der Tasche und greift doch immer nach dem falschen. Das gewöhnen wir uns nun einfach mal ab und setzen auf einfache Lösungen, wenn es um das Thema Ladekabel geht.

Das 3-in-1-Kabel von Smrter gewöhnt einem dies ab. Jepp, das “a” im Herstellernamen muss fehlen und ich stolpere da beim Schreiben auch immer wieder drüber. Der Hersteller setzt mit einem Ladekabel alles auf einen Nenner und bedient somit unterschiedliche Geräte und ihre unterschiedlichen Ladebuchsen. Das gesamte Kabel ist mit Nylon umwoben und fühlt sich dadurch sehr angenehm und zugleich hochwertig an.

Das gesamte Kabel ist 1,2m lang, beginnt am Anfang mit USB-A und endet mit drei Anschlussvarianten. Hier stehen Lightning, micro-USB und USB-C zur Verfügung. Ja, man kann drei Geräte zeitgleich anschließen und ja, alles wird mit der maximalen Ladegeschwindigkeit geladen. Aufpassen muss man nur bei einem MacBook, das man per USB-C aufladen möchte. Hier muss das MacBook ausgeschaltet sein oder sich zugeklappt im Standbymodus befinden. Auch muss man beachten, dass diese Kabelvariante nur zum Aufladen von Geräten gedacht und geeignet ist. Man kann damit also nicht das iPhone und iPad mit Mac oder PC synchronisieren – allerdings an einem Mac aufladen.

Durch die drei Anschlussmöglichkeiten hat man immer das passende Kabel für das genutzte Gerät dabei. Wirklich immer. Wer jetzt noch mini-USB oder nutzen will, dem ist hier sowieso nicht mehr zu helfen, da allein micro-USB schon ein sehr nerviger und wackeliger Kandidat ist. Das 3-in-1-Kabel von Smrter kann jedes Gerät mit maximal 3A laden – damit ist auch Quick Charge für Android-Geräte machbar. Auch ein iPhone und iPad laden dadurch schneller als mit dem Standardnetzteil. Daher solltet ihr dieses Kabel auch mit einem Netzteil nutzen, das die nötige Power liefern kann.

Wenn ihr das alles beherzigt, dann euch nichts mehr passieren, Wirklich gar nicht mehr. Für unterwegs könnt ihr dieses Kabel natürlich auch an einer Power Bank anschließen. Ne gute Empfehlung wäre diese hier (⇒LINK).

Wie sieht also eure Ausstattung in eurer Tasche für unterwegs aus? Auch ein Kabelsammelsurium? Schafft es ab. Lasst euch nicht von nervigen Anschlüssen nerven.

Es kann so einfach sein, wie man sieht. Übrigens habt ihr auf das Kabel 10 Jahre Garantie, sollte etwas einen technischen Defekt aufweisen. Na, wenn das der ganzen Sache nicht noch das Sahnehäubchen aufsetzt!

*verlinkte Produkte zu Amazon sind Affiliate-Links


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.