Das iPad ist eigentlich sehr essentiell geworden, wenn ich mir meinen Workflow so betrachte. Jedes Bild für den Blog geht einmal durch das iPad durch, indem es mit dem Apple Pencil in Pixelmator Photo bearbeitet und anschließend in einem Ordner im iCloud Drive für den Mac abgelegt wird. Auch wird jede Podcastepisode seit längerer Zeit schon auf dem iPad aufgenommen und im Anschluss geschnitten und exportiert. Bei unterschiedlichen Arbeiten sind unterschiedliche Betrachtungswinkel wichtig. Und seit kurzer Zeit setze ich hierfür den Compass Pro von Twelve South ein.

Compass-Pro-von-Twelve-South-der-iPad-Staender-der-immer-zur-Hand-ist5-scaled Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist

Der Clou an diesem iPad-Ständer …

… ist seine Handlichkeit. Er wirkt wie ein zusammengeklappter Fächer und liegt einfach super genial in der Hand. Das mag man seiner Verarbeitung aus Aluminum zuschreiben, aber auch seiner Formgebung. Zusammengeklappt ist er einfach super handlich und lässt sich so auch immer irgendwo im Gepäck ablegen.

Wer möchte, kann ihn aber auch in der mitgelieferten Hülle verstauen. Diese besitzt auch eine zusätzliche Lasche, um den Verschluss richtig schließen zu können – gut mitgedacht. Wirkt auf den ersten Blick alles wie ein Zirkel und daher ist Compass Pro vielleicht nicht so ganz der perfekte Name. Allerdings hat sich Twelve South wahrscheinlich daher für Compass Pro entschieden, weil man ihn in jeglicher Ausrichtung nutzen kann.

Compass-Pro-von-Twelve-South-der-iPad-Staender-der-immer-zur-Hand-ist1-scaled Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist

Klappt man den Compass Pro auf, so klappt man zwei Schenkel auseinander. Nach hinten kann man ein drittes Bein ausklappen. Durch diese Aufstellung steht das iPad auf einer Ausrichtung von ca. 25 Grad. Ideal, um Videoinhalte zu betrachten. Daher auch eine gutes Zubehör, um das iPad im Hotel und Co. für einen etwas anderen Filmabend einzusetzen.

Compass-Pro-von-Twelve-South-der-iPad-Staender-der-immer-zur-Hand-ist8-scaled Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist

Schaut man sich das hintere Bein genau an, entdeckt man, dass man diesen in seiner Länge verstellen kann. Die 25 Grad erzielt man mit dem ausgezogenen Bein. Verkürzt man das Bein, so bekommt man ca. 40 Grad als Betrachtungswinkel hin. Clever, oder? Das Gewicht wird durch die drei Auflagepunkte immer mittig verteilt, wodurch das iPad nie wackelig aufliegt.

Compass-Pro-von-Twelve-South-der-iPad-Staender-der-immer-zur-Hand-ist3-scaled Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist

Zwei kleine ausklappbare Füße sorgen für einen Auflagepunkt der iPad-Kante. Somit steht das iPad auf beiden Seiten des Compass Pro von Twelve South immer auf einer Linie – egal, wie uneben der Untergrund sein mag. Rückseitig liegt das iPad immer auf der gummierten Abdeckung des Scharniers. Man muss also keine Panik haben, dass Metall auf Metall trifft.

Compass-Pro-von-Twelve-South-der-iPad-Staender-der-immer-zur-Hand-ist7-scaled Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist

Allerdings trifft “Metall auf Metall” es ganz gut, denn der Compass Pro besitzt das gleiche Finish wie ein iPad Pro in Space Grau. Die schwarzen Gummiteile des Compass Pro passen sogar zu den schwarzen Antennenlinien auf der iPad-Rückseite – wie mir gerade erst auffällt. Allgemein also rein optisch schon ein sehr ansehnliches Zubehör.

Compass-Pro-von-Twelve-South-der-iPad-Staender-der-immer-zur-Hand-ist6-scaled Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist

Das große dritte Bein kann man aber auch zugeklappt lassen, denn es besitzt noch ein weiteres kleineres Bein. Klappt man dieses nach hinten weg, bekommt man einen Betrachtungswinkel von ca. 50 Grad hin. Ideal, um mit dem Apple Pencil loszulegen. Oder auch den ein oder anderen Artikel wegzulesen. Vielleicht ein Apple HomeKit-Fachbuch oder etwas in dieser Richtung (⇒LINK).

Der Compass Pro von Twelve South ist wirklich ein feines Zubehör. Sein Gewicht von 230 Gramm verrät schon, dass alles aus Aluminium gefertigt ist und selbst die Scharniere aus Metall sind. Die Füße sind gummiert und lassen den Compass Pro damit auch auf glatten Oberflächen aufstellen.

Compass-Pro-von-Twelve-South-der-iPad-Staender-der-immer-zur-Hand-ist2-scaled Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist

Allerdings ist es auch ein reines iPad Zubehör und weniger für iPhone und MacBook gedacht. Hierfür gäbe es aber auch andere Kandidaten. Der Compass Pro liegt bei mir in der Redakteurtasche. Damit ist er immer dabei, wenn er für eine iPad-Aufstellung zur Hand sein muss. Und natürlich kann das iPad quer und hochkant aufgestellt werden.

*verlinkte Produkte zu Onlineshops sind Affiliate-Links

dcddaff0a3954d03bd174e641d2cb5c7 Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist
kaffeekasse Compass Pro von Twelve South - der iPad-Ständer, der immer zur Hand ist
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!