Du findest mich auch hier.

Der HomePod mini ist nicht nur ein Lautsprecher, sondern viel mehr. Ganz still und leise ist er auch 24/7 eine Steuerzentrale für das Apple Home, funkt über Thread und beherrscht auch Matter. Grundlegend ist ein HomePod mini also immer eingesteckt und bereit. Doch wie viel Strom verbraucht ein HomePod mini? Diese Frage habe ich mit eigenen Messungen geklärt und das Ergebnis präsentiere ich euch hier. Ihr werdet überrascht sein.

Wie-viel-Strom-verbraucht-ein-HomePod-mini-scaled Wie viel Strom verbraucht ein HomePod mini?

Wie viel Strom verbraucht ein HomePod mini?

Das sind Fragen, die bei den heutigen Energiepreisen immer interessanter, aber auch wichtiger werden. Grundlegend steckt man einen HomePod mini ein und fertig. Via AirPlay 2 kann man ihn einzeln, aber auch via Multiroom bespielen. Hier gibt es also unterschiedliche Stadien, wie ein HomePod mini im Betrieb sein kann. So kann er aktiv Musik in einer bestimmten Lautstärke wiedergeben oder auch nur stumm im Standby herumstehen.

Ihr werdet euch das Artikelbild …

… wahrscheinlich schon genauer betrachtet haben. Bei mir hängt der HomePod mini im Badezimmer sehr aufgeräumt direkt an einer Steckdose. Hierfür besitzt er eine passende Wandhalterung. Wenn ihr diese auch nutzen möchtet, dann meldet ihr euch einfach bei mir und ich produziere euch diese Halterung in Schwarz oder Weiß. Hierfür schreibt ihr mir bitte eine E-Mail an shop@matthias-petrat.com und sprecht diesen individuellen Druckauftrag mit mir ab.

Werbebanner-Timeular Wie viel Strom verbraucht ein HomePod mini?

Messungen im Standby

Dabei habe ich den HomePod mini in verschiedenen Stadien benutzt und direkt mit einem USB-C-Messgerät den Verbrauch gemessen und hochgerechnet. Würde der HomePod mini 24 Stunden am Tag am Strom hängen und sich nur im Standby befinden, verbraucht er durchweg 0,5 Watt an Strom. Nehmen wir an, dass die Kilowattstunde an Strom 0,30 € kostet, dann verbraucht der HomePod mini am Tag 0,004 € Strom am Tag. Das sind in einer Woche 0,028 €, in einem Monat 0,112 € und in einem Jahr 1,344 €. Super wenig, oder? Korrekt. Im Standby, in dem der HomePod mini nur im WLAN hängt, sich als Steuerzentrale via WiFi und Thread um Aufgaben im Apple Home kümmert, verbraucht er im Jahr gerade einmal 1,344 €. 

Ich habe im Audiobetrieb noch mehr gemessen:

Ohne eingestellte Bassreduzierung

  • Durchschnittlicher Verbrauch 25 % Lautstärke: 0,7 Watt
  • Durchschnittlicher Verbrauch 50 % Lautstärke: 1,1 Watt
  • Durchschnittlicher Verbrauch 75 % Lautstärke: 3.1 Watt
  • Durchschnittlicher Verbrauch 100 % Lautstärke: 6,5 Watt

Mit eingestellter Bassreduzierung

  • Durchschnittlicher Verbrauch 25 % Lautstärke: 0,7 Watt
  • Durchschnittlicher Verbrauch 50 % Lautstärke: 0,9 Watt
  • Durchschnittlicher Verbrauch 75 % Lautstärke: 1,7  Watt
  • Durchschnittlicher Verbrauch 100 % Lautstärke: 5,9  Watt
Werbebanner-ebay Wie viel Strom verbraucht ein HomePod mini?

Das Ergebnis ist verblüffend, …

… denn ein wirklicher Stromfresser ist der HomePod mini wirklich nicht. Interessant ist zu beobachten, dass die Option “Bassreduzierung” einen Nebeneffekt besitzt und der Verbrauch bei höherer Lautstärke geringer ist. Wer also weniger Bass mag, der spart auch gleich noch etwas Energie ein. Damit man es in Kosten sieht, habe ich den Verbrauch einmal hochgerechnet.

Ohne eingestellte Bassreduzierung

  • Durchschnittlicher Verbrauch 25 % Lautstärke: 0,7 Watt x 0,30 € (Preis pro Kilowattstunde) x Laufzeit (24 Stunden) = 0,005 € pro Tag / 1,825 € pro Jahr
  • Durchschnittlicher Verbrauch 50 % Lautstärke: 1,1 Watt x 0,30 € (Preis pro Kilowattstunde) x Laufzeit (24 Stunden) = 0,008 € pro Tag / 2,920 € pro Jahr
  • Durchschnittlicher Verbrauch 75 % Lautstärke: 3.1 Watt x 0,30 € (Preis pro Kilowattstunde) x Laufzeit (24 Stunden) = 0,022 € pro Tag / 8,030 € pro Jahr
  • Durchschnittlicher Verbrauch 75 % Lautstärke: 6,5 Watt x 0,30 € (Preis pro Kilowattstunde) x Laufzeit (24 Stunden) = 0,047 € pro Tag / 17,155 € pro Jahr

Mit eingestellter Bassreduzierung

  • Durchschnittlicher Verbrauch 25 % Lautstärke: 0,7 Watt x 0,30 € (Preis pro Kilowattstunde) x Laufzeit (24 Stunden) = 0,005 € pro Tag / 1,825 € pro Jahr
  • Durchschnittlicher Verbrauch 50 % Lautstärke: 0,9 Watt x 0,30 € (Preis pro Kilowattstunde) x Laufzeit (24 Stunden) = 0,006 € pro Tag / 2,190 € pro Jahr
  • Durchschnittlicher Verbrauch 75 % Lautstärke: 1,7 Watt x 0,30 € (Preis pro Kilowattstunde) x Laufzeit (24 Stunden) = 0,012 € pro Tag / 4,38 € pro Jahr
  • Durchschnittlicher Verbrauch 75 % Lautstärke: 5,9 Watt x 0,30 € (Preis pro Kilowattstunde) x Laufzeit (24 Stunden) = 0,042 € pro Tag / 15,33 € pro Jahr

Hättet ihr dieses gute Ergebnis so erwartet?

Sehr gut zu sehen ist, dass man in Summe viel Strom sparen kann, wenn man Audio mit Bassreduzierung in höherer Lautstärke hört. In einem Lautstärkelevel von 75 % spart man so effektiv die Hälfte an Energie – dadurch auch die Energiekosten. Vielleicht eine gute Stellschraube, wenn man seinen Verbrauch in Summe reduzieren möchte und auch mehrere HomePod mini im Haus einsetzt und nutzt. Generell ist der HomePod mini aber kein Stromfresser. Und doch benötigt er für den Einsatz immer einen USB-C-Port, der ihm mindestens 18 Watt an Leistung liefert.

Wollt ihr die Stromkosten in eurem Smart Home senken? Gerade der Grundverbrauch ist hier immer ein Thema. Diesen könnt ihr euch auf 40 Jahre hinweg dauerhaft senken. Wie? Das lest ihr hier nach (⇒LINK).

Hinweis: In diesem Artikel nutze ich Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt bestellt, erhalte ich eine kleine Provision und ihr unterstützt meine Arbeit. Für euch ändert sich der Verkaufspreis nicht.

fde5b16632784e989e2ca10e8ac23fc3 Wie viel Strom verbraucht ein HomePod mini?
matthias-petrat-logo Wie viel Strom verbraucht ein HomePod mini?
Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann empfehle ich dir meine App für iPhone und iPad mit Push-Mitteilung!
kaffeekasse Wie viel Strom verbraucht ein HomePod mini?
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!