Apple hat wieder etwas an seiner Zusatzgarantie geändert. AppleCare+ konnte immer innerhalb der einjährigen Garantie von Apple erworben werden und deckte damit Schäden für insgesamt zwei Jahre ab. Das betrifft hardwarebedingte Schäden durch etwaige Produktionsfehler aber auch Schäden durch Eigenverschulden. Selbstherbeigeführte Hardwareschäden repariert der Konzern für den Kunden dank AppleCare+ günstiger. Darüber hinaus erhält man für die gesamte Garantiezeit eine telefonische Hilfestellung rund um die Uhr.

AppleCarePlus Nutzer müssen AppleCare+ für iPhone, iPad und Mac schneller dazukaufen

Nun müssen Käufer eines neuen iPhone, iPad oder Mac sich aber schneller entscheiden. AppleCare+ kann nun nur noch innerhalb der ersten 60 Tage nach dem Hardwarekauf erworben werden. Nutzer sollten sich also schnell entscheiden, ob sie für ihr Gerät mehr Garantieleistung in Anspruch nehmen möchten. Wieso und warum Apple hier an der Uhr gedreht hat, ist sehr unklar – könnte aber schlicht einen psychologischen Effekt bei den Kunden bewirken, welche so schneller zur Zusatzgarantie greifen. Wer nicht direkt bei Apple die Zusatzversicherung dazukauft, spart übrigens oft einiges an Geld.

 


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.

matthias-petrat-logo Nutzer müssen AppleCare+ für iPhone, iPad und Mac schneller dazukaufen
Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann empfehle ich dir meine App für iPhone und iPad mit Push-Mitteilung!
kaffeekasse Nutzer müssen AppleCare+ für iPhone, iPad und Mac schneller dazukaufen
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!