Einige von euch hatten es im Juli sicherlich via Instagram mitbekommen, dass ich von 1LIVE nach Köln eingeladen wurde. Der Grund war ein Interview zum Thema “Smart Home”. Und als HomeKit-Koryphäe, wie mich ein Leser mal nannte, sage ich da natürlich nicht nein. Also fuhr ich nach Köln und erlebte dort kein gewöhnliches Interview, wie ich es erwartet habe.

Matthias_Petrat_1LIVE_WDR_Koeln_Cologne_Interview_SmartHome_Apple_HomeKit "Naturmensch VS Smart-Home-Fan" - mein Interview bei 1LIVE

Da kam ich nun also beim WDR in Köln an und wusste gar nicht, was mich so direkt erwarten würde. Aber da kam auch schon Stefanie um die Ecke, die mich per E-Mail zu diesem Dreh eingeladen hatte und begrüßte mich. Und dann ging es auch direkt in die Maske – die erste Fernsehmaske in meinem Leben. Ohne große Wartezeit ging es direkt weiter. Nachdem ich alleine zum Thema Smart Home vor der Kamera befragt wurde, ging es innerhalb Kölns zu einem anderen Set. Dort sollte dann etwas passieren, dass ich so nicht erwartet hatte. Aus dem Interview wurde ein Experiment. Ich, als Smart-Home-Fan, traf auf das exakte Gegenteil. Ich traf auf die 23 jährige Ronja. Smart Home ist für sie ein fremdes Thema gewesen, denn sie wuchs ganz anders auf und lebt auch heute komplett anders. Ein harter Kontrast. Aber seht selbst im Video.

 

Nach dem Dreh ging es noch im Auto weiter. Wir fuhren vom Set zurück zum WDR und nahmen dabei einen Podcast auf In der 30-minütige Podcastepisode redeten wir nochmals im Detail über das Thema und vor allem wie uns das Experiment auf beiden Seiten zugesagt hat. Diese Podcastepisode von 1LIVE findet ihr direkt hier (⇒LINK). Eine tolle Erfahrung. Wirklich.


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.