Eigentlich gibt es keinen Markt mehr für Saugroboter, denn der Markt ist mit ihnen überflutet (⇒LINK). Dennoch stechen immer wieder einzelne von ihnen heraus. Manche technisch, andere preislich und ganz andere aus einer Kombination von beidem. Der LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy ist so ein Kandidat. Er ist in meinen Augen einer der besten Einstiegsgeräte, um die Wohnung automatisiert saugen und wischen zu lassen. Zudem lässt er sich auch jederzeit via App steuern. Ich erzähle euch einfach kurz mehr über ihn.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger2-scaled LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Mein Haus gleicht manchmal einem Testlabor, …

… denn es fuhren hier schon wirklich viele unterschiedliche Saug- und Wischroboter herum. Seit ein paar Wochen fährt hier der LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy seine Bahnen durch die einzelnen Räume. Zu Beginn bin ich bei solchen Geräten immer skeptisch, denn so smart und intelligent sie oft angepriesen werden, so wenig sind sie es am Ende des Tages. Ich bin hier aber sehr überrascht worden, denn das Gerät ist wirklich eine Empfehlung wert und vor allem für jeden Einsteiger sehr geeignet.

Was mir direkt auffiel, war der Lieferumfang, denn dieser ist wirklich umfangreich. Man erhält im Paket den Saugroboter mit Wischfunktion, eine Ladestation, einen Auffangbehälter nur für Staub, einen Auffangbehälter für Staub und Wasser und Ersatzteile wie Seitenbürsten und Luftfilter. Man kann somit direkt starten, aber in der Zukunft auch Dinge ohne einen weiteren Zukauf ersetzen. So etwas finde ich immer gut. Ebenfalls liegt eine Fernbedienung dabei. Diese setzt man dann ein, wenn man nicht das iPhone für die Steuerung via App herausholen möchte. Vorneweg: Solche Fernbedienungen sind nett, aber ich ignoriere sie. Die App-Steuerung ist schlicht das Highlight für solche Geräte.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger1-scaled LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Die Einrichtung …

… erfordert zuerst einen Account. Solche Dinge sind nervig, aber nötig. Über den angelegten Account kann so später jederzeit auf den LD20 Saugroboter von Lejoy zugegriffen werden – auch wenn man nicht zu Hause ist. Für die Einrichtung benötigt man die App des Herstellers und dann kann es auch schon losgehen.

230x0w LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger
Preis: Kostenlos

Bei der Einrichtung folgt man schlicht den Anweisungen der App und bringt den Saugroboter somit in sein WLAN-Netzwerk. Hier kann er ab diesem Zeitpunkt dann auch eigenständig nach Softwareupdates suchen und diese installieren. Ebenfalls kann man dem Kind bei der Einrichtung einen eigenen Namen geben.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger9 LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Vor der ersten Testfahrt …

… sollte man den LD20 Saugroboter von Lejoy einfach zwei Stunden auf seiner Ladestation stehen lassen. So kann er seinen Akku einmal komplett aufladen und ist für die erste Erkundungstour gerüstet und bereit. Der Akku hat eine Kapazität von 3200 MAh und damit genügend, um auch größere Wohnungen am Stück reinigen zu können. Sollte er einmal einen Reinigungsvorgang wegen eines leeren Akkus unterbrechen müssen, so fährt er zur Ladestation, lädt sich auf und macht dann am letzten Punkt des pausierten Reinigungszyklus weiter. Es wird also in einem Rutsch gereinigt. Ein komplett leerer Akku braucht fünf Stunden für eine komplette Ladung.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger3-scaled LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Ist der Akku voll, geht es an die erste Erkundungsfahrt. Hierfür startet man den LD20 Saugroboter schlicht über die App. Er beginnt dann mit der Reinigung und erfasst dabei alle Raumdaten. Ein Laser auf der Oberfläche des Saugroboters hilft bei dieser Erfassung. Dieser tastet den Raum ab und erstellt eine virtuelle Karte. Bei der ersten Fahrt kann man den Aufbau dieser Raumdaten live beobachten. Der Saugroboter erkennt somit Hindernisse, aber auch Raumdurchgänge. Er kann somit auch direkt unterschiedliche Raumflächen anlegen.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger5-scaled LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Ebenfalls besitzt er auf der Vorderseite noch eine gummiartige Lippe. Sollte der Saugroboter also doch gegen ein Hindernis fahren, was er dank Lasernavigation wirklich sehr gut vermeidet, dockt er nur leicht an und zerkratzt somit auch keine Möbeloberflächen und Co.

Nach der ersten Fahrt kann man sich diese Daten einmal vornehmen und noch im Detail bearbeiten. So lassen sich die Räume in ihrer Aufteilung ändern, benennen und auch Sperrzonen einrichten. Mit Hilfe dieser Daten kann man den LD20 Saugroboter auch dann ganz gezielt einen gewissen Teil der Wohnung reinigen lassen. Mit Hilfe eines Fadenkreuzes kann man so zum Beispiel auch einen bestimmten Ort in der Karte einzeichnen und den Saugroboter exakt nur diesen Bereich reinigen lassen. Ich bin überrascht, wie perfekt das für ein Gerät dieser Preisklasse funktioniert.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger10 LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Wie schon erwähnt, …

… hat der LD20 Saugroboter auch eine Wischfunktion. Hierfür muss man den Auffangbehälter wechseln. Der Behälter zum feuchten Wischen wird mit Wasser befüllt und mit einem Wischtuch versehen. Das Wischtuch haftet über eine Art Klettverschluss und Ersatztücher liegen dem Gerät ebenfalls bei. Diese können einfach in der Waschmaschine gewaschen werden und sind dann weiterhin nutzbar. Man sollte hier immer auf den Untergrund achten. Meinen Klickvinylboden kann ich so nass wischen wie ich mag. Laminatboden sollte man nicht zu nass wischen. Leider fehlt dem LD20 Saugroboter eine Abstellung unter der Ladestation, damit er nach dem Wischen nicht durchweg mit dem nassen Wischtuch auf dem Untergrund platziert ist. Man sollte daher nicht vergessen den Wassertank mit dem nassen Wischtuch nach der Reinigung zu entfernen.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger6-scaled LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Über die App …

… können auch Reinigungen geplant werden. Das kann zeitbasiert passieren, aber auch in Abhängigkeit oder Kombination von An- und Abwesenheit. So kann man definieren, dass gewisse Räume gereinigt werden, wenn man das Haus verlässt. Auch in Kombination mit dem Wetter lassen sich Reinigungen planen. Gerade in der Pollenzeit kann somit automatisiert gereinigt werden und Pollen werden im HEPA-Filter aufgesammelt. Hier gibt es wirklich eine sehr große Auswahl an Möglichkeiten, die man schlicht selbst durchprobieren sollte. Auch von unterwegs aus lassen sich dank eines eigenen Accounts alle Funktionen des LD20 Saugroboters von Lejoy jederzeit nutzen. Einzig und alleine die kleinen Übersetzungsfehler sind ein Manko – allerdings halten sie sich in Grenzen.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger11 LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Die Wartung ist nicht sehr zeitaufwändig, …

… denn es gibt nicht viel zu warten. Die beiden Seitenbürsten kehren Schmutz von der Seite unter den Saugroboter, wo er über eine Walze mit Bürsten und Gummilippen aufgesammelt und schließlich auch aufgesaugt wird. Das kleine Lenkrad auf der Vorderseite und die Walze sind die einzigen Elemente, die man ab und an mal kurz herausnehmen und von eventuellen langen Haaren befreien sollte. Auch sollte man ab und an mal den gesamten Untergrund absaugen: Vor allem die Sensoren auf der Unterseite, denn diese erkennen Abgründe in der Wohnung und können somit einen Absturz verhindern. Am Ende bleibt eigentlich nur der Auffangbehälter übrig, den man zwischenzeitlich entleeren sollte. Der HEPA-Filter habe ich in der Testzeit ebenfalls immer mal wieder abgesaugt und so feinen Hausstaub direkt entnommen und in einem beutellosen Akkussauger gebannt. Grundsätzlich ist der LD20 Saugroboter nicht anders zu warten wie man es von Geräten dieser Art kennt.

Z50-Saugroboter-mit-Wischfunktion-von-ZOOZEE-ein-gruendlicher-Helfer-fuer-Einsteiger4-scaled LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger

Mir gefällt das Gesamtpaket des LD20 Saugroboters mit Wischfunktion von Lejoy wirklich gut. Ich war sehr überrascht, welche gute Leistung er für seinen niedrigen Einstiegspreis erbringt. Daher würde ich dieses Exemplar wirklich jedem empfehlen, der einen Saugroboter benötigt, aber nicht sehr tief in die Geldbörse greifen möchte.

Den Boden saugt der LD20 übrigens mit einer Saugkraft von 2400 Pa ab. Erkennt er einen Teppichuntergrund, so erhöht er die Saugkraft auf 3000 Pa. Mit einer Akkuladung schafft er es 350 qm zu reinigen, was einer maximalen Laufzeit von 90 bis 120 Minuten entspricht. Dabei kann er 600 ml Schmutz im Auffangbehälter aufsammeln. Wieso ich das so detailliert erwähne? Weil ich der Meinung bin, dass der LD20 Saugroboter von Lejoy der ideale Einstieg für diejenigen ist, die Haustiere bei sich zu Hause haben und die täglich anfallenden Tierhaare auf dem Boden beseitigt haben wollen. Daher. 

*verlinkte Produkte zu Onlineshops sind Affiliate-Links

2e3e8904a338463284e689cd2adf78ea LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger
kaffeekasse LD20 Saugroboter mit Wischfunktion von Lejoy - ein gründlicher Helfer für Einsteiger
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!