Wenn die AirPods mit einem iPhone, iPad oder anderem Apple-Gerät gekoppelt werden, dann sind diese fortan auch mit dem iCloud-Account dessen Benutzers gekoppelt. Das ermöglicht das schnelle und einfache Wechseln des Ausgabegerätes auf allen Geräten des Benutzers. Sind AirPods also mit mit einem iPhone gekoppelt, können sie auch am Mac, iPad, Apple Watch und sogar dem Apple TV als drahtloses Ausgabegerät gewählt werden. Es kann immer mal sein, dass die AirPods nicht richtig funktionieren wollen oder man sie vielleicht auch einfach nur verleihen oder sogar verkaufen möchte. In diesem Fall muss man die AirPods nur zurücksetzen und hat diese Probleme gelöst.

So setzt du deine AirPods zurück

  1. Versichere dich, dass beide AirPods in dem Ladecase sitzen, alles noch weitgehendst aufgeladen ist und der Deckel des Ladecase geschlossen ist.
  2. Auf der Rückseite des Ladecase sitzt ein kleiner, weißer, runder Knopf. Diesen kann man gut mit dem Finger erfühlen.
  3. Öffne nun den Deckel des Ladecase und drücke dann den Knopf auf der Rückseite für ca. 10 Sekunden.
  4. Im Ladecase beginnt nun die LED weiß zu blinken.

Und das war es auch schon. Damit sind die AirPods komplett zurückgesetzt. Wenn man nun das Ladecase mit den AirPods darin öffnet, wird kein damit zuvor gekoppeltes Gerät auf die Kopfhörer reagieren. Ebenfalls verschwinden die AirPods auch aus den gekoppelten Geräten im iCloud-Account – falls nicht können sie nachträglich in der App “Mein iPhone suchen” entfernt werden. Wird das Ladecase nun geöffnet, dann erscheint auf einem iOS-Gerät nun wieder die Anzeige zur Kopplung – die ihr nach dem ersten Auspacken der Apple Kopfhörer sehen konntet.


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.