Die Kopfhörerthematik beschäftigt uns seit dem iPhone 7 mehr als jemals zuvor, denn dieses Smartphone von Apple besitzt keinen Klinkenanschluss mehr. Entweder man setzt daher nun auf kabellose Kopfhörer – was die AirPods sein können – oder auf Kopfhörer mit Lightningkabel.

Dodocool ist ein eher unbekannterer Hersteller, hat aber als einer der ersten Lightningkopfhörer mit MFI-Zertifizierung parat. Damit bietet der Hersteller offiziell lizensierte Kopfhörer für iOS-Geräte an und schiebt sich selbst nach vorne. Diese Kopfhörer funktionieren mit allen iOS-Geräten, welche einen Lightningport zum Aufladen besitzen. Vorneweg – die Kopfhörer sind in Silber, Grau, Gold und Roségold erhältlich. Somit hat man auf Wunsch farblich immer die passenden Kopfhörer zum iPhone parat.

Als Nutzer sollte man allerdings darauf achten, dass man mit iOS 10 unterwegs ist, da diese Softwareversion die nötigen neuen Audiotreiber mitbringt. Die Dodocool-Kopfhörer bieten einen High-Resolution-Sound an. Das bedeutet, das Audiomaterial mit 48kHz und 24bit wiedergegeben werden kann.

Für die Passgenauigkeit im Ohr stehen mehrere Silikonaufsätze zur Auswahl. Insgesamt stehen drei verschiedene Größen zur Auswahl. Meiner Meinung nach sind diese okay, allerdings finde ich die Aufteilung zwischen Ohrmuschel und Ohrtunnel etwas unsinnig gewählt. Man hätte hier lieber Ohrteile an einem Stück konzipieren sollen. In der Praxis stört das weniger – wirkt dennoch unlogisch in meinen Augen. Mit der richtigen Auswahl sitzen die Kopfhörer sicher und auch bequem im Ohr. Auch nach dreistündiger Tragezeit drückt nichts oder wirkt in irgendeiner Art unangenehm. Das ist dann doch positiv zu betrachten.

Kurz nach dem Lightningstecker folgt das Herzstück des Kopfhörers, denn im Bedienelement sitzt auch der Controller, der für den HiRes-Sound verantwortlich ist. Mit ihm lässt sich die Musik starten, pausieren, leiser und lauter drehen. Der Bass-Knopf dient zum zuschalten eines Bass-Modus – damit wird der Bass verstärkt an das Ohr abgeliefert, was einen sehr satten Effekt mit sich bringt.

Hält man den kleinen Knopf an einer Zylinderform am oberen Ende des Kopfhörers gedrückt, aktiviert man Siri. Über diese Funktion lassen sich auch Telefonate schnell und einfach führen. Das Mikrofon zum Telefonieren und für die Siri-Funktionen sitzen ebenfalls in der Zylinderform und sind von der Ausrichtung her perfekt gewählt.

Mich störte in der Praxis, dass es zwei Bedienelemente gibt. Man greift oft falsch und bemerkt es erst dann, wenn es schon zu spät ist. So wollte ich oft am Knopf des Zylinders die Lautstärke ändern, obwohl dies nur am großen Bedienfeld möglich ist. Wirkt etwas verwirrend, tut aber dem Klang nichts ab. Das Gesamtpaket wirkt gut, in manchen Punkten aber leider etwas undurchdacht. Wer den Fokus auf den Klang legt, wird mit diesen Kopfhörern aber sehr froh sein.


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.