Wenn man sich das Thema Apple HomeKit und die ganzen Geräteklassen im Detail betrachtet, dann verliert man hierbei eigentlich recht schnell den Überblick (⇒LINK). Selbst ich habe ab und an Probleme hier etwas Passendes zu finden oder auch mir eine Frage zu einem Gerät zu beantworten. Was ich früher viel durch eine Google-Suche machte, mache ich heute oft mit HomeDevices, was ich als App auf iPhone und iPad immer griffbereit habe.

HomeDevices_Apple_HomeKit_App2-scaled HomeDevices - gefühlt alle Apple HomeKit Geräte in einem App-Katalog

HomeDevices …

… gibt euch einen Katalog mit gefühlt allen Apple HomeKit Geräten an die Hand. Der Katalog ermöglicht euch durch Kategorien zu stöbern und so explizit nach dem einen gewünschten Gerät zu suchen. Allerdings ist auch ein einfaches Stöbern sehr nett – was ich gerne mache. Da der Katalog immer weiter wächst, kommen auch immer mehr Geräte hinzu und man stolpert so automatisch über neue Apple HomeKit Geräte, die man zuvor vielleicht noch nicht im Blick hatte.

246x0w HomeDevices - gefühlt alle Apple HomeKit Geräte in einem App-Katalog
Preis: Kostenlos+

Dieser Katalog kam nicht einfach so zustande. Ich durfte in der Beta-Phase schon meine ganzen Apple HomeKit Geräte mit Hintergrundinformationen teilen und diese Daten leben nun ebenfalls im Katalog. Auch ihr dürft hier auf Wunsch mithelfen, eure Geräte teilen und dafür auch ein Goodie bekommen. Wenn ihr etwas mithelft, dann bekommt ihr die Pro-Version von HomeDevices freigeschaltet. Damit werden euch ein paar Zusatzfunktionen ermöglicht. 

HomeDevices_Apple_HomeKit_App1 HomeDevices - gefühlt alle Apple HomeKit Geräte in einem App-Katalog

Angenommen, …

… ihr sucht eine Apple HomeKit Sicherheitskamera und diese soll HomeKit Secure Video unterstützen. Dann stöbert ihr einfach in der Kategorie “Camera”. Hier bekommt ihr alle verfügbaren Modelle aufgezeigt und könnt auch direkt in deren Detailansichten sehen, ob sie HomeKit Secure Video anbieten oder nicht. Auch wisst ihr über die Detailansicht, ob eine Bridge nötig ist oder die Kamera eigenständig via WiFi kommunizieren kann. Das sind Details, die am Ende die Entscheidung treffen lassen und wichtig sind. So kann man zum Beispiel auch ganz explizit nach Thread-fähigen Geräten Ausschau halten.

246x0w HomeDevices - gefühlt alle Apple HomeKit Geräte in einem App-Katalog
Preis: Kostenlos+

Da die App nur in Englisch verfügbar ist, kann sie weltweit genutzt werden. Dadurch konzentriert sich damit nicht nur auf ein spezifisches Land – das finde ich gut. Über die Story-Ansicht im oberen Teil der App könnt ihr News von unterschiedlichen HomeKit-Blogs und YouTube-Kanälen entnehmen. Ihr könnt also sehr gebündelt über HomeDevices allerhand Neuigkeiten über Apple HomeKit Themen mitbekommen und müsst nicht von Facebook zu Twitter und danach von Instagram zu YouTube hin- und herwechseln. Einfach alles in HomeDevices mitbekommen und auf Wunsch betrachten. Schaut euch HomeDevices gerne mal im Detail an und stöbert. Ihr werdet schnell bemerken, dass man die App in gewissen Punkten zu schätzen weiß. Für mich ist sie daher eine Recherchequelle geworden. Wenn ich mehr Details über das ein oder andere Apple HomeKit Gerät erfahren möchte, dann wechsle ich zu HomeDevices.

f8d3be3724b04e80ad549fef669e1fb3 HomeDevices - gefühlt alle Apple HomeKit Geräte in einem App-Katalog
matthias-petrat-logo HomeDevices - gefühlt alle Apple HomeKit Geräte in einem App-Katalog
Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann empfehle ich dir meine App für iPhone und iPad mit Push-Mitteilung!
kaffeekasse HomeDevices - gefühlt alle Apple HomeKit Geräte in einem App-Katalog
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!