Nächste Woche rollt Apple sein neustes, mobiles Betriebssystem aus. iOS 11 hebt alle kompatiblen iPhones und iPads auf eine neue Ebene und bietet damit mehr Features, neue Designanpassungen und nicht zu vergessen auch mehr Sicherheit. Allerdings ändern sich nun erstmals auch grundlegende Dinge bei den Apps, denn installierte 32bit-Apps können unter iOS 11 künftig nicht mehr ausgeführt werden.

App-Kompatibilität-Artikelbild Das müsst ihr wissen: iOS 11 macht installierte 32bit-Apps unbrauchbar

Wenn ihr nun noch unter iOS 10 seid, dann habt ihr mit Sicherheit einige Apps installiert, die noch unter 32bit laufen, äußerlich aber nicht erkennbar sind. Solche Apps lassen sich derzeit noch ganz normal nutzen. Nach einem Update auf iOS 11 sind diese Apps allerdings unbrauchbar, da das neue Betriebssystem nur noch 64bit-Apps unterstützt. Was könnt ihr tun?

Ihr könnt zuerst einmal nachschauen wie viele 32bit-Apps überhaupt bei euch installiert sind. Das geschieht in dem ihr in der Einstellungs-App auf “Allgemein” geht, dort auf “Info” tippt und dann einen Blick auf den Eintrag “Apps” werft. Ist neben der Appanzahl ein Pfeil zu sehen, könnt ihr den Eintrag “Apps” antippen und gelangt in die Ansicht der App-Kompatibilität. Hier sind alle 32bit-Apps aufgelistet, welche auf eurem Gerät installiert sind. Exakt diese funktionieren nach dem Update auf iOS 11 nicht mehr und euch informiert ein Dialog darüber, dass 32bit-Apps nicht mehr unterstützt wird und der App-Entwickler seine App auf 64bit anpassen muss. Ihr könnt in dem Fall also nur vor dem Update auf iOS 11 eure App-Installationen kontrollieren aber leider weniger etwas unternehmen. Ist der Pfeil neben der Appanzahl übrigens nicht zu sehen, habt ihr schlicht keine 32bit-Apps installiert – was gut ist.

Mit diesem Vorgehen werden einige Nutzer sicher die ein oder andere App künftig nie mehr nutzen können – auch nicht die Daten die darin abgelegt sind. Zeitgleich sterben so aber auch endlich tausende von Apps im AppStore, die seit etlichen Jahren nie mehr von den jeweiligen Entwicklern angefasst wurden und so design- und featuretechnisch keinen neuen Anforderungen entspricht. Es ist sehr fraglich wie viele App-Entwickler nach der Veröffentlichung von iOS 11 noch ihr alte 32bit-App anfassen und updaten werden. Die Vorgabe App nur noch auf 64bit zu bauen, wurde an Entwickler schon mit iOS 9 bekanntgegeben. Viel sicherer ist aber, dass ihr euch allgemein von euren alten 32bit-Apps verabschieden, die Daten darin vor iOS 11 sichern und euch nach einer alternativen App umschauen solltet.


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.

matthias-petrat-logo Das müsst ihr wissen: iOS 11 macht installierte 32bit-Apps unbrauchbar
Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann empfehle ich dir meine App für iPhone und iPad mit Push-Mitteilung!
kaffeekasse Das müsst ihr wissen: iOS 11 macht installierte 32bit-Apps unbrauchbar
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!