Weg mit den Kabeln und her mit den stylischen und kabellosen Auflademöglichkeiten. Eine Variante wäre natürlich, dass man das iPhone am Abend ganz unsichtbar über eine Möbeloberfläche auflädt – so wie ich das mache (⇒LINK). Eine andere Möglichkeit wäre ein drahtloses Ladegerät zu nutzen. Eine sehr elegante Variante, in Kombination aus Aluminium und Echtleder, ist der Base Station Stand von Nomad.

Nomad_Base_Station_Stand_iPhone_AirPods3-scaled Base Station Stand von Nomad - das iPhone drahtlos und elegant aufladen

Aluminium, Echtleder und USB-C – elegant und zeitgemäß.

Ich lade mein iPhone nur noch drahtlos auf. Hierfür gibt es im Haus einige Gelegenheiten, wo man sein iPhone einfach ablegt und lädt, wenn man es gerade nicht braucht. Auf meiner Bettseite habe ich das unsichtbar umgesetzt. Auf der Bettseite meines Freundes sieht es etwas anders aus.

Hier habe ich ihm eine edle Variante der kabellosen Aufladung aufgebaut. Den Base Station Stand von Nomad. Hier wird das iPhone einfach hochkant abgelegt und lädt dann drahtlos auf. Der komplette Fuß ist aus einem Stück Aluminium gefräst, gefasst und schwarz eloxiert. Auch formlich passt somit alles ins Gesamtbild. Doch Leder rundet das Gesamtbild ab.

Nomad_Base_Station_Stand_iPhone_AirPods2-scaled Base Station Stand von Nomad - das iPhone drahtlos und elegant aufladen

Hochkant, quer, iPhone, AirPods – wie man mag.

Das iPhone lädt einmal hochkant aufgestellt. Möchte man vom Bett aus aber vielleicht noch ein Video vom Nachttisch aus schauen, so kann man das iPhone auch quer aufstellen. So lädt man das Gerät auf und betrachtet dabei auch seinen gewünschten Inhalt. Für die AirPods ist der Base Station Stand von Nomad ebenfalls eine Möglichkeit aufgeladen zu werden. Hierfür muss man AirPods mit drahtlosem Ladecase oder AirPods Pro besitzen.

Das iPhone lädt mit seiner maximalen Möglichkeit, die es beim drahtlosen Aufladen nutzen kann. Also 7,5 Watt. Dadurch lädt es drahtlos relativ flott auf. Zumindest schneller als mit einem 5-Watt-Netzteil – das leider viele noch nutzen. Mit Strom wird der Base Station Stand von Nomad rückseitig via USB-C versorgt. Wer ein andere Smartphone aufladen möchte, dem stehen maximal 10 Watt als Ladeleistung zur Verfügung. Das iPhone macht derzeit nur maximal 7,5 Watt mit, um den Akku schonend aufzuladen.

Nomad_Base_Station_Stand_iPhone_AirPods1-scaled Base Station Stand von Nomad - das iPhone drahtlos und elegant aufladen

Einfach und dennoch edel – der Base Station Stand von Nomad.

Ein USB-C auf USB-A Kabel liegt dem Lieferumfang bei. Ebenfalls ein kleines Netzteil mit USB-A Port. So gilt es alles einfach nur zusammenzustecken und aufzustellen. Die Unterseite des Base Station Stand ist gummiert. Dadurch rutscht nichts beim Abheben oder Aufsetzen weg. Eine sehr kleine LED auf der Vorderseite symbolisiert den aktiven Ladevorgang. Ist das iPhone aufgeladen, wird eine Erhaltungsladung durchgeführt. Das iPhone lehnt sich beim Aufstellen an einen Rücken aus Leder an. Es steht weich, elegant und dennoch sicher. Es lehnt sich aber nicht nur an Leder an, sondern steht auch auf einem kleinen Bett aus Leder. Es steht somit auf allen Anlagepunkten weich und sicher. Auch ohne Hülle um das iPhone kann man also drahtlos aufladen und muss keine Bedenken haben, dass das Gerät an einer harten Oberfläche zerkratzt werden könnte.

Bisher wird der Base Station Stand von Nomad hier ganz gerne genutzt. Zumindest kamen mir bisher noch keine Klagen. Und eigentlich ist dies doch das immer perfekte Zubehör – wenn alles einfach funktioniert und genutzt werden kann. Ein iPhone-Zubehör, das nicht nur exakt hierfür gemacht ist, sondern auch für die AirPods und andere Smartphones ein Hingucker ist.

*verlinkte Produkte zu Amazon sind Affiliate-Links

6cc24752b5c846309278f3be64e0a1ec Base Station Stand von Nomad - das iPhone drahtlos und elegant aufladen
kaffeekasse Base Station Stand von Nomad - das iPhone drahtlos und elegant aufladen
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!