Du findest mich auch hier.

“Mit einem 3D-Drucker hat man kaum noch Alltagsprobleme” – Das ist ein Satz, den ich immer ganz gerne verwende. Und er ist wahr. Im Alltag stolpert man immer über irgendwelche Probleme, die man mit einer Idee, einem Design und einem 3D-Druck oftmals beseitigen oder sehr stark abmildern kann. Ich arbeite schon immer sehr viel handwerklich und nutze schon lange Handwerkerbürsten. Allerdings schimmelten mir diese immer irgendwann weg oder der Holzgriff quoll auf. Das Problem habe ich gelöst und ihr könnt dieses auch bei euch lösen – oder ein neues Projekt umsetzen.

Willkommen in einer neuen Rubrik. Fortan möchte ich öfter solche Beiträge wie diesen verfassen und mit euch teilen. Ich möchte auf diese Art schlicht mehr Alltägliches aufzeigen, das sich mit Hilfe des 3D-Drucks einfach lösen oder umsetzen lässt. Meine Ideen und Produkte im Shop sind ebenfalls aus dieser Denkweise heraus geboren worden. In Beiträgen wie diesen könnt ihr euch die STL-Datei kostenlos herunterladen und die Lösung für das Alltagsproblem selbst drucken. Die Designs findet ihr auf meiner Thingiverse-Seite (⇒LINK). Ein Einwurf in meine Kaffeekasse nehme ich als Dank gerne danach an (⇒LINK). Ihr habt keinen 3D-Drucker? Ich drucke euch auf Wunsch etwas. Einfach den “Individuellen Druckauftrag” in meinem Shop wählen und den Auftrag mit mir absprechen (⇒LINK).

Alltagsprobleme-loesen-Handwerkerbuersten-korrekt-abstellen-und-Schimmel-vermeiden1-scaled Alltagsprobleme mit dem 3D-Drucker lösen: Handwerkerbürsten korrekt ablegen

Handwerkerbürsten …

… sind sehr hochwertige Bürsten, um die Fingernägel und allgemein die Hände wieder sauber zu bekommen. Es gibt hier unterschiedliche Faserarten, aus denen die Bürsten bestehen können. Ich nutze zwei Varianten.

Die erste besitzt harte Wildschweinborsten. Also ein Naturhaar, das Wasser sehr gut kennt und auch abkann. Die zweite Variante besteht aus Pflanzenfasern und besitzt wesentlich härtere Borsten. Somit wähle ich je nach Grad der Verunreinigung einer der beiden Varianten und bekomme die Hände wieder bestmöglich sauber. Vorteil der Handwerkerbürsten ist, dass sie “made in Germany” sind und man sie auch auf Wochenmärkten an Bürstenständen bekommt – seit Jahren schon. Man kann sie daher einfach nachkaufen – auch online.

Alltagsprobleme-loesen-Handwerkerbuersten-korrekt-abstellen-und-Schimmel-vermeiden3-scaled Alltagsprobleme mit dem 3D-Drucker lösen: Handwerkerbürsten korrekt ablegen

Nun, meine Handwerkerbürsten legte ich immer in eine Seifenschale. Da liegt sie vielleicht passend, aber auf Dauer nicht korrekt. Die Borsten können so nicht richtig abtrocknen, das Wasser legt sich in der Schale ab und stetig ziehen die Borsten wieder Wasser nach oben. Dadurch quillt der Holzgriff immer mehr auf und kann auch gerne anfangen zu schimmeln. Auch sieht die Handwerkerbürste so schnell nicht mehr ansehnlich aus. Also habe ich meine Expertise an Halterungen genommen und eine Halterung für eine Handbürste konstruiert. Klingt komisch, ist aber so. Sie löst alle bisherigen Probleme.

Die Halterung wird einfach mit doppelseitigem Klebeband am gewünschten Ort befestigt und nimmt fortan jede Variante der Handwerkerbürste auf. Die Bürste steht in der Halterung hochkant, das Wasser tropft nach unten ab und die Handwerkerbürste trocknet komplett. Erstens sieht das sehr ordentlich aus und zweitens wird so das bisherige Problem gelöst. Nie wieder ein aufgequillter Holzgriff oder verschimmeltes Holz. Da die Borsten nun immer trocken sind, sind sie immer schön hart und korrekt für die Reinigung.

Alltagsprobleme-loesen-Handwerkerbuersten-korrekt-abstellen-und-Schimmel-vermeiden2-scaled Alltagsprobleme mit dem 3D-Drucker lösen: Handwerkerbürsten korrekt ablegen

Kostenlose STL-Datei zum Download

Ihr könnt euch die Halterung einfach kostenlos als STL-Datei auf meiner Thingiverse-Seite herunterladen (⇒LINK). Wenn ihr einen 3D-Drucker habt, könnt ihr euch somit die Halterung einfach selbst drucken und eure Bürste an eurem gewünschten Ort platzieren. Unter meinen Lesern sind viele Handwerker, das lassen manche Fragen und Reaktionen in den sozialen Netzwerken stark erkennen. Wichtig ist, dass ihr den Halter aus PETG und nicht aus PLA druckt. Da der Halter stetig Wasser abbekommt, ist PLA nicht geeignet. Daher bitte PETG als Filament nutzen.

Solltet ihr keinen 3D-Drucker haben und das Problem auch auf diese Art lösen wollen oder endlich auch eine Handwerkerbürste so minimalistisch am Arbeitsplatz oder Waschbecken ablegen wollen, dann könnt ihr in meinem Shop gerne die Position “Individueller Druckauftrag” nutzen, den Auftrag mit mir absprechen und schon bekommt ihr die Halterung in ein paar Tagen direkt in den Briefkasten zugestellt (⇒LINK).

Hinweis: In diesem Artikel nutze ich Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt bestellt, erhalte ich eine kleine Provision und ihr unterstützt meine Arbeit. Für euch ändert sich der Verkaufspreis nicht.

b04c2aba008e4c5b88b753aea72bda79 Alltagsprobleme mit dem 3D-Drucker lösen: Handwerkerbürsten korrekt ablegen
matthias-petrat-logo Alltagsprobleme mit dem 3D-Drucker lösen: Handwerkerbürsten korrekt ablegen
Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann empfehle ich dir meine App für iPhone und iPad mit Push-Mitteilung!
kaffeekasse Alltagsprobleme mit dem 3D-Drucker lösen: Handwerkerbürsten korrekt ablegen
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!