Kennt ihr das? Ihr habt da so ein Gerät was ihr gerne über einen HomeKit-Zwischenstecker steuern und schalten möchtet, aber eigentlich habt ihr im gleichem Umfeld noch zwei weitere Geräte für das gleiche Szenario parat? Nun, das ist ein Problem, denn jede heimischen Steckdose nimmt nur einen Netzstecker entgegen – würde es da nicht Steckdosenleisten geben.

Koogeek_Steckdosenleiste_HomeKit_Review_Artikel3 Koogeek Steckdosenleiste mit HomeKit - drei Geräte über nur ein Gerät steuern

Drei HomeKit-Steckdosen für drei Geräte

Mit der Steckdosenleiste von Koogeek könnt ihr drei eingesteckte Geräte über nur ein Gerät steuern aber auch automatisieren. Die bisherige Steckdosenleiste, in der ihr vielleicht einen oder mehrere einzelne HomeKit-Zwischenstecker eingesteckt hattet, damit ihr mehr als ein Gerät nutzen konntet, könnt ihr nun gegen eine komplette HomeKit-Steckdosenleiste ersetzen.

Mit Steckdosenleisten ist das so ne Sache, denn man muss aufpassen, dass man sie nicht überlastet. Die Koogeek-Steckdosenleiste kann insgesamt mit maximal 3000Watt belastet werden. Im Sommer kann da also auch mal ein Klimagerät, ein Ventilator und eine Lampe zur gleichen Zeit eingesteckt sein und betrieben werden. Dennoch sollte man immer darauf achten, solche Steckdosenleisten in ihrer Wattzahl nicht zu überlasten. Wer hier allgemein immer nur 3€-Steckdosenleisten vom Wühltisch nimmt und nutzt, dem ist in meinen Augen sowieso nicht mehr zu helfen. Gerade weil am anderen Ende nun mal auch oft teuere Endgeräte hängen.

246x0w Koogeek Steckdosenleiste mit HomeKit - drei Geräte über nur ein Gerät steuern
Preis: Kostenlos+

Jede Steckdose auf der Steckdosenleiste kann maximal 12A abgeben – wodurch auch Fast-Charging-Geschichten problemlos funktionieren. Im unteren Teil des Gerätes befinden sich drei USB-A-Anschlüsse. Diese sind mit “iPhone/iPad” bzw. “iPad” gekennzeichnet. Für “iPhone/iPod” werden 5V mit 1A ausgegeben, was zum Laden ausreicht. Für “iPad” werden 5V mit 2,1A ausgegeben, wodurch das iPad in gewohnter Geschwindigkeit lädt. Achtet also drauf, dass ihr das iPad in den korrekten USB-Port steckt, damit es schnell und nicht im Schneckentempo lädt.

Koogeek_Steckdosenleiste_HomeKit_Review_Artikel2 Koogeek Steckdosenleiste mit HomeKit - drei Geräte über nur ein Gerät steuern

Das Koogeekzubehör ist sehr hochwertig verarbeitet und fühlt sich auch sehr wertig an. Die Kanten sind überall abgerundet und Gumminoppen auf der Unterseite verhindern ein Verrutschen auf glatten Böden. Bei mir liegt der Zwischenstecker hinter der Couch. Hierüber schalte ich ein Fast-Chargingladegerät für das iPad oder iPhone nach Bedarf ein, versorge meine Truhe (mit einem unsichtbar verbauten Ladepunkt) vor der Couch mit Strom und schalte im Sommer einen Ventilator neben der Couch damit ein.

HomeKit – einfach zu nutzen

Und ich hab immer noch Stromzugänge übrig. Ich könnte mir vorstellen, dass einige Nutzer solch eine Leiste neben/hinter der Couch oder dem Bett gebrauchen können und sich so allerlei Geräte laden aber auch bedienen lassen. Jede Steckdose kann an dem HomeKit-Gerät manuell per Hand über einen Knopf daneben ein- und/oder ausgeschaltet werden. Eine grüne LED leuchtet, wenn der Steckpunkt eingeschaltet ist. Jeder Steckdose kann aber auch in der Home-App ein- und/oder ausgeschaltet werden. Das Betätigen der manuellen Knöpfe am Gerät selbst lässt übrigens den Status in der Home-App in Echtzeit aktualisieren.

Koogeek_Steckdosenleiste_HomeKit_Review_Artikel1 Koogeek Steckdosenleiste mit HomeKit - drei Geräte über nur ein Gerät steuern

Die Koogeek HomeKit-Steckdosenleiste arbeitet über euer WLAN-Netzwerk – um genau zu sein über maximal 802.11-n und nur im 2.4Ghz-Bereich. Firmwareupdates können über die App des Herstellers eingespielt werden. Bisher bekam die Steckdosenleiste bei mir in dem letzten halben Jahr einmal ein Firmwareupdate – lief davor aber auch danach Tag und Nacht problemlos. Die App der Herstellers kann man ansonsten getrost ignorieren.

Jeder einzelne Steckplatz kann über die gewohnten Klassen eingestellt werden. Der Typ kann also entweder auf Steckdose, Licht oder Lüfter eingestellt werden. Damit sind den drei Geräten eine Klasse zugeordnet, wodurch HomeKit dann auch weiß, dass ein eingesteckter Ventilator als Lüfter behandelt wird. Das wird dann wichtig, wenn man Siri auf einem Gerät der Wahl sagt “Schalte alle Lüfter ein.” In der Home-App kann man außerdem auch einsehen, ob ein Steckplatz belegt oder nicht belegt ist. Die Koogeek Steckdosenleiste ist die erste Mehrfachsteckdosenleiste mit HomeKit und daher auch die derzeit erste Wahl, wenn man etwas in dieser Richtung sucht. In der vergangenen Weihnachtszeit habe ich über eine zweite Steckdosenleiste so übrigens die weihnachtliche Hausbeleuchtung mit unterschiedlichen Zeitintervallen via HomeKit automatisiert. Anwendungsgebiete gibt es also viele! Wer nur eine Steckdose via HomeKit nutzen möchte, kann auch den einzelnen Zwischenstecker von Koogeek nutzen. Mehr dazu findet ihr hier (⇒LINK).

*verlinkte Produkte zu Amazon sind Affiliate-Links


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.

64d0bacaf63f43c2a9591ad30160df03 Koogeek Steckdosenleiste mit HomeKit - drei Geräte über nur ein Gerät steuern