Wie smart kann ein Zuhause schon sein?! Das Wort “SmartHome” wird in meinen Augen viel zu schnell benutzt, denn etwas muss schon sehr smart wirken, dass es einem auch selbst Aufgaben abnehmen kann. Und da wäre in diesem Fall die Frage, wie oft ihr eigentlich zum Briefkasten rennt. Eigentlich jeden Tag, oder? Aber wieso, wenn er dann doch leer ist und keine Post kam? Wieso also nicht Apple HomeKit diesen unnötigen Gang zum Briefkasten vermeiden lassen?

22Die-Post-ist-da22-so-spricht-dein-Briefkasten-mit-Apple-HomeKit2 "Die Post ist da!" - so spricht dein Briefkasten mit Apple HomeKit

“Die Post ist da!”

Mit ein wenig Aufwand kann der Briefkasten euch HomeKit-Nutzer informieren, wenn Post eingeworfen wurde. Damit geht man nur noch dann an den Briefkasten, wenn auch wirklich Post drin liegt. Ich habe das Ganze mit einem Eve Door & Window umgesetzt. Zum einen weiß ich, dass sie korrekt und über Jahre hinweg zuverlässig arbeiten – auch wenn nach zwei Jahren eine frische Batterie für den Sensor her muss.

Allerdings benötigen alle Sensoren nach ca. einem Jahr frische Batterien. Von dem Eve Windows & Door weiß ich aus der Praxis aber, dass diese selbst bei viel Gebrauch auf 2 Jahre kommen und damit sehr sprarsam arbeiten. Arbeiten ist ein gutes Stichwort, denn der Eve Window & Door arbeitet via Bluetooth. Das sollte man beachten, denn der Sensor benötigt die Sicht zu einem HomeKit-Hub. In meinem Fall kein Problem, hängt im Eingang bei mir sowieso ein ausgemusterter Apple TV 4 an der Wand und fungiert somit als ein weiterer HomeKit-Hub.

31S0agwZcxL._SL160_ "Die Post ist da!" - so spricht dein Briefkasten mit Apple HomeKit
Preis: 159,00 EUR

Die Sicht zum HomeKit-Hub ist Pflicht. Sollte euer Briefkasten nicht allzu weit weghängen, können der Apple TV im Wohnzimmer oder auch der HomePod ausreichend sein. Im besten Fall nutzt man hier vielleicht sowieso einen Eve Extend (⇒LINK).

22Die-Post-ist-da22-so-spricht-dein-Briefkasten-mit-Apple-HomeKit1 "Die Post ist da!" - so spricht dein Briefkasten mit Apple HomeKit

Wenig Aufwand für viel Nutzen

Der Eve Window & Door wird im Briefkasten so angebracht, dass der kleine, weiße Teil des Sensors an der oberen Briefkastenklappe, also am Einwurf, hängt. Der andere Teil klebt von unten hinter dem Einwurfschlitz. Durch die beim Eve Window & Door mitgelieferten und auf die gewünschte Höhe zusammensteckbaren Zubehörteile lässt sich das kleine, weiße Sensorteil so hoch wie nöitg anbringen. Das ist ein weiterer Pluspunkt für den Sensor von Eve, denn das passende Zubehör liegt hier einfach bei.

Ich nutze übrigens einen Briefkasten von Burg-Wächter. Der Name ist in diesem Segment sehr bekannt und steht für Langlebigkeit und Qualität. Nach 15 Jahren habe ich den vorherigen Briefkasten durch den nun neuen, grauen Briefkasten ausgetauscht und in diesem Zuge den Briefkasten dann auch gleich mit Apple HomeKit sprechen lassen. Die Installation des Eve Window & Door ist schnell erledigt. Man sollte vor der Anbringung nicht das Einlegen der Batterie vergessen. Außerdem sollte bei der Montage getestet werden, ob der kleine Teil des Sensors durch den Einwurfschlitz passt und in welchem Winkel er in ihn ein- und wieder auftaucht. Beide Sensorteile müssen sich nebeneinander sehen – die keinen Löcher auf der Gehäuseseite müssen sich für die Sicht gegenüberliegen. Die Schaltung erfolgt mittels eines intern verbauten Magneten. Auf beiden Sensorteilen ist rückseitig ein Klebeband parat, dadurch ist die Installation schnell erledigt. Ich habe beide Sensorteile aber noch mit einem Tropfen Sekundenkleber betupft – so hält alles wirklich fest. So ein Briefkasten wird mit seinem Metallgehäuse im Sommer sehr warm und im Winter recht kalt, was Klebeband oftmals Probleme bereitet – daher der Tropfen Sekundenkleber. Man lernt aus der Praxis eben fürs Leben!

22Die-Post-ist-da22-so-spricht-dein-Briefkasten-mit-Apple-HomeKit3 "Die Post ist da!" - so spricht dein Briefkasten mit Apple HomeKit

Home-App öffnen, einrichten und fertig

Wenn beide Sensorteile sich voneinander wegbewegen, also die Klappe des Breifkastens geöffnet wird, leuchtet eine kleine, rote LED am großen Teil des Sensors. Das gleiche passiert, wenn beide Sensorteile sich wieder sehen. Sie müssen sich übrigens nicht direkt berühren – es darf Luft und ein gewisser Abstand dazwischen liegen. Über die Home-App von Apple könnt ihr den Sensor nun in euer HomeKit-Konstrukt einbinden. Code abscannen, Raum zuordnen und benennen – schon ist alles erledigt. Wichtig ist das Aktivieren der Mitteilungen.

Wechselt hierfür in die Detailansicht des Sensors und aktiviert hier die Mitteilungen. Bei mir wird ab diesem Zeitpunkt nun immer ein Push an mich verschickt, wenn die Klappe für den Briefeinwurf am Briefkasten geöffnet und geschlossen wurde – hierfür kommen immer zwei Push-Mitteilungen an. Da das Öffnen und Schließen schnell hintereinander abläuft, kommen auch die Mitteilungen vom Briefkasten über Apple HomeKit relativ zeitgleich an. Wichtig ist aber, dass man weiß, dass die Briefkastenklappe geöffnet und Post eingeworfen wurde. Nun weiß man genau, wann man beim nach Hause kommen am Briefkasten vorbeilaufen kann oder ihn öffnen muss.

*verlinkte Produkte zu Amazon sind Affiliate-Links


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine Unterstützung via PayPal sehr freuen.

5e2a326be15549669716b65ab0fd5feb "Die Post ist da!" - so spricht dein Briefkasten mit Apple HomeKit