– Kolumneneinleitung –
Der Begriff „Nintendo“ ist auch heute noch ein Symbol der Kindheit und der damit verbundenen kindlichen Freiheit. Kinder der 80er und 90er Jahre haben sich in ihrem Heranwachsen mit Charakteren und Konsolen von Nintendo entwickelt. Denn schon immer lag ein ganz bestimmter Zauber auf den Spielen, der uns in den Bann zog und stundenlang fesselte – ganz egal, ob jung oder alt. Nintendo wurde 1889 gegründet und war zu Beginn schlicht ein Hersteller für Spielkarten. Ab dem Jahr 1969 widmete man sich auch der Herstellung von Spielzeug. Zu Beginn der 70er Jahre beschäftigte sich das Unternehmen erstmals mit dem Markt für Videospiele. Ab diesem Zeitpunkt liefen die Denkweise und auch das Handeln parallel zu denen von Apple – es geht um die Nintendotaktik…

– Sponsor (Intro) –
Dieser Podcast kommt mit freundlicher Unterstützung der Firma RADEMACHER aus Rhede im Münsterland. RADEMACHER ist ein Smart-Home-Hersteller, der für innovative Produkte und einfache Bedienung steht. Über dessen Smart-Home-System HomePilot®, lassen sich Rollläden, die Heizung, elektrische Geräte, Licht oder auch das Garagentor steuern. Die clevere Hausautomation kann nach und nach erweitert werden und lässt sich z. B. auch über Alexa oder Google Assistant steuern. Mehr dazu findet Ihr hier: https://www.rademacher.de

– Sponsor (Outro) –
Dieser Podcast kommt auch mit freundlicher Unterstützung von gn2-Hosting. Hosting für alle und wie man es sich wünscht. Perfekt für Blogger, Freelancer, Agenturen, Firmen, Onlinehändler und mehr. Mehr Informationen zu gn2-Hosting findet ihr hier: https://www.gn2-hosting.de

kaffeekasse #29 / Die Nintendotaktik
Dir hat dieser Artikel gefallen?
Dann würde ich mich über eine Unterstützung freuen!