– Sponsor –
Diese Podcastepisode kommt mit freundlicher Unterstützung von Parce. Parce ist ein deutsches Unternehmen, das euch mit dem Parce Plus das manuelle und automatisierte Schalten eines eingesteckten Gerätes über die HomeKit-Schnittstelle ermöglicht. Der Zwischenstecker wird in euer WLAN eingebunden, lässt sich darüber steuern und zeichnet zeitgleich auch den Verbrauch des eingesteckten Gerätes in einer hauseigenen App auf. Mehr Informationen zu Parce findet ihr hier: https://www.parce.de

– Kolumneneinleitung –
Wie beginnt man eine solch umstrittene Thematik? Ich könnte mit Fakten beginnen und sagen, dass die erste Autofahrt durch eine Frau stattfand. Ja, wirklich. Es war Bertha Benz, die Ehefrau von Carl Benz, die mit dem von ihrem Mann erfundenen Automobil einfach so von Mannheim nach Pforzheim fuhr, auf den 106km mehr als nur eine Probefahrt absolvierte und so die Eignung des neuen Verkehrsmittels bewies. Auf ihrer Fahrt musste Bertha allerdings einige Pausen einlegen, denn den Treibstoff Ligroin, was ein Leichtbenzin ist und den das damalige Automobil zur Verbrennung und Fortbewegung nutzte, gab es zur damaligen Zeit nur in Apotheken zu kaufen. Heute fährt jede Frau einfach so ein Automobil, aber im August 1888 war das schon eine Besonderheit für sich. Heute ist der Verbrennungsmotor allerdings verpönt, wird gnadenlos mit Umweltaspekten negativ bewertet und soll für Automobile mit Elektroantrieb Platz machen. So fahren heute einige Elektroautos durch die Gegend und spielen die Fahrt von Bertha Benz nach, in dem die Fahrer auf ihren Fernfahrten pausieren und nachtanken müssen – kein Benzin, sondern Strom…